Packende Partien im Atlantis

16 Jugendzentrumsbesucher maßen sich letzten Samstag beim Billard Turnier im Atlantis im „9-Ball“
  Pfaffenhofen an der Ilm: JUZ Atlantis | Jugendzentrum veranstaltete Billard Turnier mit zehnfachem Bayerischen Meister

Am letzten Samstag war die Spannung im Billardraum des Jugendzentrums Atlantis fast mit Händen zu greifen. Nach fünfstündigem Turnier und zahlreichen nervenaufreibenden und teils überraschenden Partien standen sich verdientermaßen die beiden jugendlichen JUZ-Besucher Ahmet und Hamuda im Finale gegenüber. Hamuda entschied das Packende Finale knapp mit 2:1 Spielen für sich und konnte den Siegerpokal des ersten Atlantis Billard Turnier seit Wiedereröffnung in die Höhe recken.

Eingeladen zum Turnier hatten Helmut Prexl vom BSV Pfaffenhofen und Matthias Stadler von der Stadtjugendpflege. Im Vorfeld hatte Prexl, der zehnfacher bayerischer Meister in verschiedenen Billard-Disziplinen und einmal Dritter bei der Deutschen Meisterschaft war, zu zwei Trainingseinheiten ins Jugendzentrum Atlantis beim Eisstadion geladen. Zusammen mit den interessierten JUZ-Besuchern wurden die Spielregeln für das im Turnier gespielte „9-Ball“ und zahlreiche Tricks und Tipps besprochen und ausprobiert.

Am letzten Samstag, den 25.03., ab 16:30 Uhr ging es dann um die Wurst. Die 16 zuerst angemeldeten JUZ-Besucher spielten in einer Doppel-K.o.-Runde um Ehre, T-Shirts, Pokale und kleine Geldpreise. Bei diesem ausgeklügelten System mit Gewinner- und Verliererrunde hatten die Teilnehmer selbst bei einer verlorenen Partie noch die Chance auf Finale und Gesamtsieg. Auch die Disziplin „9-Ball“ entwickelte über die Dauer des Turniers hinweg ihre Tücken und Chancen. Hier geht es darum, dass immer nur die Kugel mit der aktuell niedrigsten Nummer von der weißen Kugel angespielt werden darf. Gewonnen hat, wer als erstes die Neunerkugel einlocht. Diese kann jedoch auch vorzeitig – etwa mit Hilfe der Kugel mit der aktuell niedrigsten Nummer – versenkt werden. So wurden einige Partien durch einen derartigen „lucky punch“, eine gar schon beim Anstoß entschieden. Siegestaumel und Enttäuschung lagen demnach öfter nahe beieinander, was der Spannung bis zum Finale um kurz nach 21 Uhr durchaus zuträglich war. „Durch das Spielsystem und die Tipps und Tricks hat Helmut Prexl das Turnier auf ein anderes Level gehoben“, so auch Stadtjugendpfleger Stadler, der sich bei Prexl für das Engagement und die gestifteten Pokale bedankte. Auch in nächster Zeit wird es weitere Turniere und Aktionen im JUZ Atlantis geben, das Dienstag – Samstag jeweils von 16 – 21 Uhr für alle Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren geöffnet ist. Weitere Infos unter http://atlantis.stadtjugendpflege.de/ und https://www.facebook.com/atlantisPAF. Infos zum Billardsport finden sich unter http://www.billard-pfaffenhofen.de/.



Stadtjugendpflege Pfaffenhofen:

Ziel der Jugendarbeit in Pfaffenhofen ist es die persönliche und ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen zu fordern und zu fördern. Zugleich soll bei den Jugendlichen mehr Selbständigkeit und Selbstverantwortung, Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz erreicht und gestärkt werden.

Das Jugendzentrum Atlantis steht allen Jugendlichen offen. Es soll den Jugendlichen Raum geben, neben ihren Freizeitinteressen demokratische und soziale Lebensformen zu erproben sowie ihre freie Zeit sinnvoll gestalten zu können. Das Jugendzentrum will einen Beitrag leisten, um die Jugendlichen bei der Ausbildung ihrer Kritikfähigkeit und Identitätsfindung zu unterstützen.

Dabei verfolgt das Atlantis insbesondere die Ansätze der Freizeit- und Sozialpädagogik, der Prävention und Integration, der kulturellen Bedürfnisse, der Bildung sowie der Gemeinwesenorientierung und der Vernetzung. Die Angebote orientieren sich einerseits an den Bedürfnissen und Interessen der Jugendlichen, andererseits an den Zielen der Offenen Jugendarbeit. Turniere wie das Billard Turnier sind Mosaiksteine dieser Arbeit.

http://www.stadtjugendpflege.de/
http://atlantis.stadtjugendpflege.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.