Medaillenregen beim Altmühl - Cup

Beim 10. Taekwondo Altmühl – Cup gewannen 7 Teilnehmer vom Taekwondo 1995 Pfaffenhofen e.V. insgesamt 10 Medaillen - in 6 Wettkämpfen.

Der Altmühl - Cup in Eichstätt ist ein traditionelles Taekwondo Turnier für Technik- Einzel und Paarlauf sowie Vollkontakt- Zweikampf.

Im Technikturnier wurden, jeweils nach Alters- und Gürtelgrad, Taekwondo Poomsaen einzeln oder paarweise präsentiert. Es ging darum, imaginäre Angriffe (Schattenkampf) mit festgelegten Techniken wie: Stellungen, Handtechniken und Kicks abzuwehren. Bewertet wurden Ablauf und Darstellung beim Einzellauf, dazu Harmonie beim Paarlauf.
Maja Niedernhuber und Linus Scheunemann (Bild) holten mit einer eigenen Form die Goldmedaille im Freestyle, Andrezj und Fabian Suchenia gewannen Gold im Generationen-Paarlauf, Alicia Esch holte im Team mit Linus Scheunemann die Silbermedaille im traditionellem Paarlauf, und sicherte sich zusätzlich Silber im Einzellauf.

Vollkontakt-Zweikampf sind: Faust- und Fußtreffer auf die Schutzweste, oder Kicks auf den Schutzhelm. Die größte Herausforderung für alle Wettkämpfer sind Treffer aus einer Drehung auf den Schutzhelm. Gegen starke Gegner gewannen, jeweils in ihrer Alters- und Gewichtsklasse: Maja Niedernhuher: Gold, Willy Leichsenring: Silber und Robert Hoffmann: Bronze.

Herzlichen Glückwunsch!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.