FCT - Spielberichte vom 24.09.2017

Zwei Siege, ein Untentschieden - so die Ausbeute für die Seniorenmannschaften des FCT vom vergangenen Sonntag. Der FCT I siegte souverän gegen den TSV Reichertshofen mit 3:0, die beiden Reserven trennten sich torlos. Die FCT Damen siegten ebenfalls mit 1:0.

FCT I mit souveränen Sieg

Sieg mit fadem Beigeschmack

Nach dem überzeugenden 4:1 über Langenbruck empfing der FCT den TSV Reichertshofen. Wieder einmal fand die junge Truppe von Trainer Seite nicht wirklich in die Partie und die ersten Minuten gingen wie so oft in dieser Saison an die Gäste. Diese bekamen in der 14. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Alexander Keil hatte seinen Gegenspieler bei einem Pressschlag im 16er zu Fall gebracht. Reichertshofens Stürmer schob den Ball glücklicherweise deutlich am linken Pfosten vorbei. Torwart Pöschl wäre aber auch im richtigen Eck gewesen. Diesen Warnschuss hatten die Seitle-Schützlinge gehört und kamen nun deutlich besser ins Spiel. Folgerichtig ging die junge Truppe in der 31. Minute in Führung. Ein toller Schuss vom formstarken Ratberger war für den Keeper der Reichertshofener nicht zu halten und so hieß es 1:0 für die orangenen Laufwunder aus Tegernbach. Aber anstatt sich zurückzuziehen spielte der FCT weiter mutig nach vorne und kam vor der Pause noch zu weiteren guten Chancen.

Nach der Halbzeit war wieder der FCT am Drücker. Nach einem Konter und einem Absprachefehler in der TSV Verteidigung blieb Ratberger cool und vollendete zum 2:0. (48. Minute) Sein bereits 6. Streich in der noch jungen Saison und das bei seiner Debütsaison. Die in orangen Trikots agierenden Tegernbacher blieben weiter bissig und so war es der Kapitän und Mittelfeldmotor Florian Ostermair, der nach einer zu kurz geklärten Ecke mit einem sehenswerten Volley für "klar Schiff" sorgte (56. Minute). Er krönte damit eine sehr gute Leistung. Nach dem 3:0 verflachte das Spiel zunehmend und es boten sich nur noch wenig Höhepunkte. Insgesamt siegten die Tegernbacher völlig verdient und schieben sich damit auf Tabellenplatz 2 vor. Einziger Wehrmutstropfen ist die schwere Verletzung von Alexander Jokisch der mit einem Innenbandriss im Knie kurz nach seiner Einwechselung wieder ausgewechselt werden musste. Gute Besserung und auf eine baldige Rückkehr! Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag in Ingolstadt gegen Fatih Ingolstadt statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

FCT II erkämpft sich einen Punkt

Ein Remis der glücklicheren Art konnte der FCT II im Heimspiel gegen die zweite Vertretung des TSV Reichertshofen verbuchen.

Die vor allem im Mittelfeld zweikampfstarken Gäste waren speziell in Halbzeit eins die überlegenere Mannschaft und hatte auch im zweiten Durchgang leichte Vorteilen zu verzeichnen. Zunächst etwas überrascht vom Willen und Agressivität der Reichtershofener brauchte die Mannschaft von Benjamin Menzel etwas um in die Partie zu finden. Aus einer gut geordneten Defensive heraus kam man dann besser ins Spiel und so ergaben sich auch für die Tegernbacher die ein oder andere Torchance, die leider allesamt ungenutzt blieben. Über die gesamte Spielzeit neutralisierten sich die Mannschaften zusehends. Die deutlicheren Chancen hingegen hatten die Gäste aus Reichertshofen, die insgesamt drei Mal aus einer Abseitsposition heraus einnetzen konnten. Die Tore wurden jedoch vom Schiedsrichter aber zu recht nicht gegeben . So blieb es auch nach 90 Spielminuten beim 0:0, mit dem die Tegernbacher gut leben können.

Die Tegernbacher Reserve hat nun zwei freie Spieltage in Folge (01.10.2017 sowie 03.10.2017). Das nächste Spiel wird somit am 08.10.2017 gegen den derzeitigen Tabellenletzen der B-Klasse, Hettenshausen II, ab13:00 Uhr in Hettenshausen stattfinden.

FCT Damen feiern ersten Sieg im ersten Spiel

Einen historischen Sieg durften die Fans des FCT-Damenfußballs beim ersten Meisterschaftsspiel einer Damenmannschaft in der Geschichte des FC Tegernbach feiern. Nach zwei gewonnenen Meisterschaften ist unsere Damenmannschaft dem verkleinerten Großfeld und mit ihr der sogenannten Freizeitliga "erwachsen" und spielt nun bei den "Großen" mit - und das mit Erfolg. Mit einen knappen 1:0 bezwangen die Damen von Franziska Seer und Markus Grasmeir die Gäste vom SV Kranzberg.

Dabei war beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit die Nervosität anzumerken: Viele Fehlpässe, Fouls auf beiden Seiten und mangelnde Kreavitiät prägte das Spiel in den ersten 45 Spielminuten. Einige Chancen konnten jedoch auf beiden Seiten verzeichnet werden. Die Abschlüsse, unter anderem von Laura Plöckl und Magdalena Mair, trafen aber entweder das Tor nicht oder konnten vom Keeper des SV Kranzberg entschärft werden. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatten aber die Gäste:
Nach einer Kranzberg-Ecke war Chaos im Tegernbacher 16er, das fast in einem Eigentor geendet wäre - durch eine Glanzparade von Carina Schartl konnte diese aber die Führung der Gäste kurz vor der Pause verhindern. Zur Pause stand ein gerechtes 0:0 auf der Anzeigetafel.

Die 2. Hälfte begann ebenfalls sehr zerfahren! Die spielerisch leicht überlegenen Kranzberger, wurden durch zweikampfstarke Tegernbacher Damen in Schach gehalten. Torchancen waren auf beiden Seiten eher selten. Nach einem Eckstoß in der 72. Minute konnte der Torwart im Kranzberger Tor den Ball gerade noch an den Pfosten lenken, Plöckl Laura auf Seiten der Tegernbacher reagierte am schnellsten und beförderte den Abpraller zur 1:0 Führung über die Linie. Von nun an wurde der Drang der Gäste auf den Ausgleich immer größer, letztendlich aber konnten unsere Damen den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Es bleibt die Erkenntnis, dass der Schritt auf’s Großfeld eine enorme Umstellung darstellt, und noch die ein oder andere kräfteraubende Partie auf die FCT Damen wartet.

Am kommenden Sonntag sind unsere FCT Damen beim FC Moosinning II zu Gast. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.