FCT Spiel, Satz und Sieg - FCT I übernimmt Tabellenführung

Paukenschlag in der Kreisklasse 2! Die wohl jüngste FCT Truppe aller Zeiten erobert zumindest bis Dienstag die Tabellenspitze der Kreisklasse 2 nach einem 2:1-Auswärtssieg bei Fatih Ingolstadt.

Der FC Tegernbach traf am vergangenen Sonntag mit dem FC Fatih Ingolstadt auf einen technisch versierten Gegner. Trainer Ignaz Seitle brachte eine der wohl jüngsten FCT-Truppe aller Zeiten auf den Platz. Aufgrund der Tabellenposition war dennoch der FCT Favorit.

Zu Beginn der Partie agierten die Tegernbacher aus einer geordneten Defensive und versuchten ihre schnellen Spitzen, Kilian Schätz, Chris Ratberger und die Hammerschmid-Brüder in Szene zu setzen. Fatih spielte mutig nach vorne. Die vielbeinige FCT-Defensive geriet immer wieder ins Wanken, fiel aber nicht. Nach 15 Minuten kamen die Tegernbacher dem ersten Tor sehr nahe als Helm mit einem Kopfball scheiterte.

Dann sahen die mitgereisten FCT-Fans doch das erste Gästetor: In der 35 Minute schlug wiedermal Chris Ratberger zu: Nach einem tollen Solo überlupfte er den gegnerischen Torwart und bestätigte seine sehr gute Form. Leider hielt diese Führung nicht sehr lange. In der 40. Spielminute schlief die FCT Defensive. Nach einer Fatih-Ecke, die auf den zweiten Pfosten gebracht wurde, kam der Ball in die Mitte zum verwaisten Saho, der nur noch aus kurzer Entfernung einnetzen musste. Torwart Moritz Pöschl war dabei chancenlos. Mit dem 1:1 ging es leistungsgerecht in die Pause. Nach der Pause war es der eingewechselte Wallner, der die FCT Fans abermals zum Jubeln brachte. Eine Unachtsamkeit in der Fatih-Defensive nutzte Maxi Wallner und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Jonas Edlhuber souverän zum 2:1. Nach der Führung erhöhten die Gastgeber den Druck nach vorne. Die FCT-Defensive war nun im Minutentakt unter Beschuss, konnte sich aber stets wehren. In der 82. Minute wurde Julian Hammerschmied nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig unter die Dusche geschickt. Fatih warf nun alles nach vorne, konnte sich aber keine klaren Chancen mehr ausspielen. Letztendlich brachten die Rothemden den knappen Sieg über die Zeit und sicherten sich die zwischenzeitliche Tabellenführung in der Kreisklasse 2.

Schon morgen, 03.10.2017, am Tag der deutschen Einheit gilt es, die Tabellenführung beim  nächsten Heimspiel gegen den SV Hundszell zu verteidigen. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Der Tabellenführer der Kreisklasse 2 würde sich über zahlreiche fußballbegeisterte Fans freuen.

Die FCT-Reserve setzt auch morgen aufgrund eines "spielfreien Spieltags" aus und wird erst am kommenden Sonntag wieder um drei Punkte kämpfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.