FCT I dreht 0:2-Rückstand gegen SV Irsching-Knodorf, FCT II verliert gegen SV Winden I

Nach überwiegend knappen Niederlagen gegen Gegner aus der "nördlicheren" Tabellenregion, bei denen die erste Elf von Trainer Ignaz Seitle namhaften und langjährig etablierten Mannschaften wie den TSV Hohenwart, den SV Lichtenau oder den DJK Ingolstadt auf Augenhöhe begegnete, haben für den FCT I die Wochen der Wahrheit begonnen. Mit dem SV Irsching-Knodorf war am vergangenen Sonntag der Tabellenletze in Tegernbach zu Gast. Um den kleinen Vorsprung vor dem Relegationsplatz zu halten, war ein Sieg Pflicht.

Denkbar unschön begann dann das Spiel. Nach turbulenten zehn Minuten nach Anpfiff der Partie, in denen der FCT I schon einige hochkarätige Chancen kreieren konnte, gingen die Gäste nach einer Ecke durch ein Eigentor von Thomas Mair in Führung (14.). Nur sieben Minuten später trafen die Gäste erneut durch einen zweifach abgefälschten Schuss aus 20 Metern und brachten so den FCT I an den Rand einer Niederlage. Die junge FCT-Truppe, die bis dahin eine sehr schwache Partie absolvierte, zeigte aber Rückgrat und es begann ein Sturmlauf auf ein Tor. Noch vor der Pause konnte der FCT mit einem Doppelschlag durch Clemens Repp (36.) und Dominic Altendorf, das 0:2 (39.) egalisieren. So schlecht wie die erste begonnen hatte, so perfekt begann die zweite: Mit einem Traumtor! Nach schöner Vorarbeit gelangte der Ball zu Dominic Altendorf, der das Leder dann vom rechten Strafraum unhaltbar für den Gästekeeper in den Winkel hämmerte. Leider blieben danach viele Chancen, bspw. ein Lattentreffer von Max Wallner oder ein von Korbinian Kienberger vergebener Foulelfmeter ungenutzt, sodass es bis zum Ende spannend blieb. Nach Abpfiff war die Erleichterung der jungen FCT Truppe sichtlich anzumerken.

Der FCT I belegt nun den 9. Tabellenplatz, hat aber nur zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsrang (FC Hettenshausen, 12.). Mit breiter Brust fährt der FCT I nun am kommenden Samstag, 16:00 Uhr, zum Stadtderby gegen den MTV Pfaffenhofen (8.), der sich am vergangenen Sonntag mit 1:5 gegen den MTV Ingolstadt geschlagen geben musste. Ein weiterer Sieg wäre ein gewaltiger Schritt im Abstiegskampf. Die Reserve des FCT belegt nach der 0:4-Pleite gegen den SV Winden weiterhin den 8. Tabellenplatz und trifft ebenfalls am Samstag, um 14:00 Uhr auf die Reserve des MTV Pfaffenhofen. Über zahlreiche Zuschauer würden sich beide Mannschaften freuen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.