FCT Herren mit erstem Sechs-Punkte-Wochenende in Langenbruck

Zum ersten Mal in dieser Saison fahren die Herren des FC Tegernbach sechs Punkte ein.

FCT I erst mit Schwierigkeiten, dann souverän

Am vergangenen Sonntag empfing der ambitionierte Aufsteiger aus Langenbruck den FCT I.Trainer Iganz Seitle musste seine Mannschaft personalbedingt wieder kräftig umbauen und stellte daher auf ein 4-2-3-1 um.

Das Spiel began denkbar schlecht für den FCT I, der  früh in Rückstand geriet. Ein Stellungsfehler in der Innenverteidigung ermöglichte es Thomas Dauer alleine auf das FCT Tor zulaufen. Dieser ließ sich nicht lange bitten und schob zum 1:0 aus Langenbrucker Sicht ein. Wer jetzt einen Weckruf in der FCT Truppe erwartet hatte, der lag gänzlich falsch. Langenbruck drückte weiter auf das 2:0 und kam immer wieder gefährlich vor das Gehäuse der jungen Tegernbacher Mannschaft. Darüber hinaus verletzte sich Mitte der ersten Hälfte Sturmtank Schmidt nach einem Tritt am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden, für ihn kam Altendorf ins Spiel. Nach einer Ecke in der 33. Spielminute kam Helm sträflich frei zum Kopfball und netzte zum Ausgleich ein. Jetzt waren die Tegernbacher endgültig wach. In der 42. Minute spielte Kapitän Ostermair einen perfekten Schnittstellenball auf Schätz, dessen Flanke auf Ratberger von einem Verteidiger ins eigene Tor geklärt wurde - 1:2. Halbzeit.

Nach der Pause machte der FCT I genau da weiter, wo er vor der Pause aufgehört hatte. Die FCT'ler spielten mutig nach vorne und wurden dafür in der 47. Minute belohnt. Torjäger Altendorf bewies mal wieder seinen Torinstinkt und erhöhte auf 3:1. Langenbruck steckte nicht auf und erhöhte den Druck auf die FCT Defensive. Fortan spielten sie mit drei Stürmern und kamen immer wieder gefährlich vor das FCT Gehäuse. Mitte der zweiten Halbzeit fand ein Pass von Spielertrainer Spieler den eingewechselten Strasser, der alleine auf den kroatischen FCT Keeper zulief. Sein Lupfer konnte in höchster Not von Helm auf der Linie geklärt werden. In der 71. Spielminute dezimierte die Spielvereinigung sich selbst. Stürmer Heinzinger ließ sich zu offensichtlich im 16er fallen und bekam zurecht vom Schiedsrichter den gelben Karton. Heinzinger beschwerte sich vehement und bekam dafür Gelb-Rot. Trotz der Unterzahl spielten die Langenbrucker weiter nach vorne und wurden sieben Minuten später in der 78. Spielminute von der schnellen FCT Offensive ausgekontert. Ratberger musste nach einem klugen Pass in die Mitte nur noch zum 1:4-Endstandt einschieben.

Der FCT I schiebt sich durch den Sieg auf Platz 3 mit 11 Punkten aus sechs Spielen hinter dem Erstplatzierten SV Zuchering und dem Zweiten SV Karlskron mit jeweils 12 Punkten. Am kommenden Sonntag gilt es gegen einen Verfolger, den TSV Reichertshofen nachzulegen (6. Platz, 9 Punkte).

FCT II bringt gegen Langenbruck II 0:1 über die Zeit

Mit einem knappen aber durchweg verdienten Sieg über die zweite Vertretung der SpVgg Langenbruck II belohnte sich der FCT II mit einer guten spielerischen aber auch kämpferischen Leistung.

Über weite Strecken spielbestimmend und äusserst zweikampfstark trat der FCT II aber auch zeitweise etwas unglücklich auf: So ließ man gleich zu Beginn einige Halbchancen liegen, weil der um Korbinian Mader neu formierte Sturm nicht energisch genug den Abschluss suchte. Aus der Viererkette heraus wurde munter nach vorne gespielt und so erspielte sich der FCT II einige dicke Chancen, die leider bis zur Pause ungenutzt blieben. Langenbruck II hingegen kam eher verhalten ins Spiel, die wenigen Chancen waren nicht allzu gefährlich für das Tegernbacher Gehäuse. Gegen Ende der ersten Halbzeit verloren die Tegernbacher Reservler dann etwas den Faden. Viele Ballverluste und Fehler im Aufbauspiel brachten etwas Unsicherheit ins Spiel, die dann nach der Halbzeit glücklicherweise wieder abgestellt werden konnten.

Das (Traum-)Tor des Tages schoß Stefan Six vier Minuten nach Wiederanpfiff (49.): Schön freigespielt nahm er sich aus 25 Metern vor dem Tor in halblinker Position ein Herz und versenkte den Ball im Winkel - 1:0 aus Sicht der Tegernbacher. Diese hätten durch einige weitere Chancen auch gleich alles klar machen können, die teilweise nur sehr knapp vergeben wurden. So mussten die FCTler bis zum Schluss um die drei Punkte kämpfen, was sie auch taten. Keeper Gerrit Lindner, mit einer sehr guten Leistung leistete mit einigen guten Paraden ebenfalls einen großen Beitrag zum Sieg.

Der FCT II belegt derzeit mit 7 Punkten aus 6 Spielen den 8. Tabellenplatz, gefolgt von der SpVgg Langenbruck II (ebenfalls 7 Punkte). Am kommenden Sonntag empfängt der FCT II den TSV Reichertshofen II (3., 10 Punkte).

Danke an die FCT Auswärtsfans

Ein besonderer Dank geht an die FCT Anhänger, die dieses Auswärtsspiel zu einem echten Heimspiel machten und wir hoffen in Zukunft ähnlich viele Fans an unserer Seite zu haben. Ihr seid absolut spitze!

FCT Damen starten in ihre erste Großfeld-Saison

Entgültig "erwachsen" ist nun auch unsere Damen-Mannschaft, die am kommenden Wochenende in ihre erste Großfeld-Saison startet. Das erste Punktspiel in der A-Klasse bestreiten die FCT Damen am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr in Tegernbach gegen die Damen des SV Kranzberg. Seid dabei, wenn unsere Damen nun auch die A-Klasse unsicher machen.

Termine:

FCT Damen - SV Kranzberg (Sonntag, 24.09., Anpfiff: 11:00 Uhr in Tegernbach)
FCT II - TSV Reichertshofen II (Sonntag, 24.09., Anpfiff: 13:00 Uhr in Tegernbach)
FCT I - TSV Reichertshofen I (Sonntag, 24.09., Anpfiff: 15:00 Uhr in Tegernbach)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.