ECP Knaben siegen gegen die SG Höchstadt

Pfaffenhofen: Eisstadion |

Auch die dritte Begegnung gegen die SG Höchstadt/ Pegnitz entschied die U14-Mannschaft des EC Pfaffenhofen am Samstag nachmittag für sich. Im eigenen Stadion siegten die Gastgeber mit 4:1 Toren in einem fairen Landesliga-Spiel.

Dabei hatten die Schützlinge von Trainer Tobias Berger gerade im ersten Drittel einige Probleme gegen die kompakt auftretenden und hochgewachsenen Franken, die sogar mit einem Abstauber-Tor in Führung gingen. Der Ausgleich fiel allerdings noch vor der Drittelpause und in den nächsten 40 Minuten liessen die Gastgeber kaum noch Torschüsse der Höchstädter zu, die aber weiterhin hartnäckig verteidigten. Die Pfaffenhofener versuchten es mit klugem Spielaufbau und verlagerten das Spiel zusehends in die Hälfte der Gäste, blieben aber oft an der bissigen Defense der Gäste hängen. So waren es dann auch stärker Alleingänge des ECP-Teams, die zum verdienten Endstand von 4:1 führten. Damit steht Pfaffenhofen mit 25 Punkten weiterhin an Platz drei der Landesliga-Tabelle hinter dem ERV Scheinfurt (28 Punkte), der in dieser Saison erst einmal geschlagen wurde und zwar vom Zweitplatzierten, dem EHC Bayreuth (27 Punkte).
Das nächste Punktspiel der Pfaffenhofener ist ebenfalls ein Heimspiel, am Samstag, den 21.1 tritt die U14 ab 17 Uhr gegen den ESC Hassfurt an.
Eishockey-Landesliga Knaben-Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.