Auslosung zur "Champions League" der Kindergärten

Die Kinder in den zugelosten Trikots für ihre jeweilige Mannschaft

Am 15. Juli ist es so weit: der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen wird an diesem Tag auf dem Kunstrasenplatz in Niederscheyern ein großes Fußballturnier für Mannschaften der Pfaffenhofener Kindergärten austragen. Die Gruppenauslosung für diese "Champions League der Kleinsten" erfolgte jetzt ganz wie bei den Großen.

Es war nicht der Sitz der FIFA oder der UEFA, es waren auch keine Mannschaften wie FC Bayern, Manchester United oder FC Barcelona im Topf – dennoch ging im tollen Ambiente des Casinos der Sparkasse Pfaffenhofen alles wie bei den Profis über die Bühne. In den 3 auf dem Präsentationstisch aufgebauten Lostöpfen gab es die Loskugeln für die Zuordnung zu Gruppe A oder B, zur Auswahl des Kindergartens und schließlich zur Trikotfarbe. Als "Losfeen" fungierten mit Martina Staud vom Autohaus Stiglmayr, Kathrin Maier von der Stadt Pfaffenhofen und Bernhard Mayer von der Sparkasse Pfaffenhofen Vertreter dreier Hauptunterstützer des Kindergarten-Cups.

Ein glückliches Händchen habe sie bewiesen, nahm die Sachgebietsleiterin für Familie und Soziales der Stadt Pfaffenhofen, Kathrin Maier, die Tatsache für sich in Anspruch, dass die beiden in freier Trägerschaft organisierten Kindergärten in unterschiedliche Gruppen gelost wurden. In Gruppe A – das ergab nämlich die Auslosung – werden die Kindergärten St. Michael, Maria Rast, St. Johannes und Ecolino gegeneinander antreten, Gruppe B führt am Turniertag zu Spielen zwischen Arche Noah, St. Elisabeth, Burzlbaam und St. Andreas. Nach der Gruppenphase und einem Rahmenprogramm mit unter anderem Kinder-Liedermacher Eric D. Hamster wird in Platzierungsspielen die Rangfolge ausgespielt.

Gespannt folgten die KiTa-Betreuer vor Ort gemeinsam mit anwesenden Kindern die Auslosung und ganz besonders die Zuordnung der Trikots, die der Jugendfußball Förderverein den Spielerinnen und Spielern auch nach dem Turnier zur Verfügung stellen wird. Ein Kind aus jedem Kindergarten zog für ein abschließendes Gruppenfoto das Trikot "seines Teams" schon einmal über, jetzt kommt für die Auswahlspieler ebenso wie für die Fans die Zeit der Identifikation mit den zugewiesenen Mannschaftsfarben.

Der Kindergarten-Cup unterstütze außerhalb des Vereinsfußballs mit seinen Bambini-Mannschaften unter anderem das Ziel, bei Kindern frühzeitig und in einem bekannten Umfeld erkennen zu helfen, ob sie Spaß am Fußballspielen in einer Mannschaft haben, so der 1. Vorstand des Fördervereins, Robert Schröder in seiner Begrüßung. Ergänzend hegte er die Vermutung, dass ja "vielleicht die Scouts der Pfaffenhofener Vereine am Turniertag ihre zukünftigen Nachwuchsspieler entdecken" würden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.