Alter Froschkönig auf neuem Spielplatz

Fritz der Frosch wurde jetzt am neuen Froschkönigspielplatz im Bürgerpark aufgestellt. Mit im Bild (von links) sein Erbauer Walter Schütz, Stadtwerke-Mitarbeiter Josef Herodeck und Gartenschau-Geschäftsführer Walter Karl.
Der Froschkönigspielplatz ist den Pfaffenhofenern ein Begriff. Im Vorfeld der Gartenschau musste der beliebte Spielplatz an der Ilm vor zwei Jahren aufgelöst werden. Nur 100 Meter weiter, im neuen Bürgerpark, gibt es jetzt einen neuen, modernen Froschkönigspielplatz. Und hier hat der alte Froschkönig nun einen Ehrenplatz bekommen.

Ehrengast bei der Aufstellung der Märchenfigur war Walter Schütz (92), der den Froschkönig im Jahr 1970 als Brunnenfigur für den Spielplatz an der Ilm gebaut hatte. Als Kfz-Mechaniker im Stadtbauhof hatte er damals ein Metallgerippe geschweißt und mit Beton ausgegossen.

Die Pfaffenhofener Kinder schlossen den grünen Frosch samt Krone und goldener Kugel sofort in ihr Herz. Aber der Märchenfrosch wurde auch immer wieder beschädigt und eine Zeitlang war er sogar verschwunden, bis ihn das THW beim Frühjahrs-Ramadama in der Ilm wiederfand. Die Figur wurde immer wieder repariert und restauriert – so auch jetzt, als Stadtwerke-Mitarbeiter Josef Herodeck die Krone gerichtet hat und seine Maler-Kollegen Wolfgang Loy und Franz Herodeck den Frosch wieder farbenprächtig bemalt haben.

Bei den Stadtwerken hat der Frosch jetzt auch einen Namen bekommen: Er ist Fritz, der Gartenschaufrosch. Und als solcher hat er sich sogar zum Maskottchen der Gartenschau entwickelt, so dass dort demnächst auch ein lebender „Froschkönig Fritz“ die Kinder begrüßen wird.

Ab der Eröffnung der Gartenschau am 24. Mai können die Pfaffenhofener dann auch „ihren“ alten Froschkönig sowie den neuen Froschkönigspielplatz samt Froschrutsche und goldener Kletterkugel besuchen. Und nach der Gartenschau steht der Spielplatz ohnehin allen großen und kleinen Pfaffenhofenern offen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.