Trennung im Spannungsfeld zwischen Justiz und Psychologie

AM 30. und 31.01.2018 veranstaltete die Erziehungsberatung einen Fachtag zum Thema "Trennung im Spannungsfeld zwischen Justiz und Psychologie" für Fachkräfte aus Beratung, Jugendamt und Justiz. Die gemeinsame Fortbildung wurde von der Jugend- und Elternberatung organisiert. Die Diplom-Psychologin Dr. Katharina Behrend gestaltete die Fachtage inhaltlich. Als langjährig tätige systemisch-lösungsorientierte Sachverständige im familiengerichtlichen Verfahren verfügt sie über reiche Praxiserfahrung und als Dozentin konnte sie fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse kurzweilig und humorvoll vermitteln.
Am ersten Tag stand die Zusammenarbeit von Psychologen, Pädagogen, Rechtsanwälten und Richtern im Vordergrund, sowie die Bedingungen, Wege und Grenzen interprofessioneller Kooperation in familiengerichtlichen Verfahren.
Der zweite Tag widmete sich insbesondere den Fachkräften aus psychologischen Beratungsdiensten und ihrer Arbeit mit hochstrittigen Trennungsfamilien, wobei die Frage nach möglichen Herangehensweisen in der systemisch-lösungsorientierten Arbeit wie auch Faktoren für ein Gelingen und Scheitern von Beratung Beachtung fanden.
Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv, alles in allem war es eine sehr gelungene Fachtagung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.