Stadtrat gibt grünes Licht für Planung der neuen Kita St. Andreas

Ansicht Süd: Planskizze für den Neubau der Kita St. Andreas
Die Stadt Pfaffenhofen beabsichtigt, die Kindertagesstätte St. Andreas abzureißen und neu zu errichten. In der Sitzung am 9. März gab der Stadtrat nun einstimmig grünes Licht für die Ausarbeitung eines Entwurfsplanes für den Neubau.

Bereits im vergangenen Herbst hatte der Stadtrat einstimmig für den Rückbau des bestehenden Kindergartens St. Andreas sowie für einen Neubau an selber Stelle votiert. Dementsprechend wurde eine Vorentwurfsplanung nebst Kostenschätzung in enger Abstimmung mit allen beteiligten Stellen ausgearbeitet, die das planende Büro Obereisenbuchner jetzt in der Stadtratssitzung vorstellte. Der Stadtrat befürwortete die vorliegende Vorentwurfsplanung und beauftragte die Ausarbeitung eines Entwurfsplanes nebst Kostenberechnung.

Die bisherige Planung ist für drei Kindergartengruppen mit jeweils 25 Kindern und für drei Krippengruppen mit je zwölf Kindern konzipiert und geht von Baukosten in Höhe von insgesamt 3,29 Mio. Euro aus. Davon wird die Stadt Pfaffenhofen etwa die Hälfte selbst tragen müssen, denn es wird mit staatlichen Fördermitteln in Höhe von rund 1,69 Mio. Euro gerechnet. Mit den Bauarbeiten für den Neubau soll im September 2017 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Dezember 2018 geplant.

Der Vorentwurf sieht einen schlichten, eingeschossigen Baukörper mit flach geneigtem Satteldach vor, bei dem alle Gruppenräume nach Süden ausgerichtet sind. Im Hinblick auf Ausstattung und Nachhaltigkeit der eingesetzten Materialien entspricht der Neubau im vollen Umfang den Planungsqualitätskriterien der städtischen Kindertageseinrichtungen.

Dem Neubau geht bereits in den nächsten Monaten der Abbruch des Altbaus voraus. Für die Bauzeit zieht die Kita um in Container, die auf dem Gelände der Landwirtschaftsschule aufgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.