Klimaschutztag 2017: Caro Matzko präsentiert "PAF plastikfrei - Wir sind dabei!"

Carolin Matzko kommt nach Pfaffenhofen (Foto: Sabrina Weniger)
Pfaffenhofen tut etwas gegen die Plastikflut. Die Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsinitiative Pfaffenhofen ruft den Einzelhandel, Lebensmittelhersteller und Privatpersonen zum Verzicht auf Plastikverpackungen und zum Plastiksparen auf.

Den Start der Pfaffenhofener Aktion “PAF Plastikfrei - ich bin dabei!” im Rahmen des Klimaschutztages 2017 moderiert Carolin Matzko, unter anderem bekannt aus der ARD-Sendung “Planet Wissen”.

Eingeschweißte Gurken, Einwegflaschen, Mikroplastik in der Sonnencreme – Kunststoffe begegnen uns praktisch überall in unserem Alltag. Seit den fünfziger Jahren wurden weltweit über acht Milliarden Tonnen Plastik produziert. Nur ein kleiner Teil davon wurde recycelt, fast 80 Prozent befinden sich jetzt als Müll in der Umwelt oder auf Deponien.

36 Kilogramm Verpackungsmüll aus Plastik-Kunststoff hinterlässt jeder Pfaffenhofener Bürger pro Jahr. Für ganz Pfaffenhofen (25.000 Einwohner) ergibt dies 900 Tonnen pro Jahr.

Das ist ein Turm mit der gleichen Grundfläche wie unser Kirchturm mit rund 230 m Höhe, also ziemlich genau dreimal so hoch wie unser Kirchturm.

Auf den ganzen Hauptplatz verteilt würde die in Pfaffenhofen verbrauchte Plastikmenge innerhalb von 5 Jahren die Häuser bis zur Dachtraufe komplett verschütten.

Nun organisiert die Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsinitiative Pfaffenhofen Aktionen, an der sich alle Pfaffenhofener Bürgerinnen und Bürger beteiligen können, um gemeinsam etwas gegen diese Verschwendung von Plastik für Verpackung und Warentransport zu unternehmen.

Ziel der Initiative ist es, sinnlosen Plastikmüll zu reduzieren, die Problematik bewusst zu machen und so – ausgehend vom unmittelbaren Lebensumfeld in Pfaffenhofen – ein Umdenken im Umgang mit Verpackungen aus Kunststoff zu bewirken.

Jeder kann mitmachen und erhält kostenfrei ein “Starterset” mit der amtlichen Stadt-Stofftasche, sowie Material zur Kenntlichmachung im Laden oder Büro. Anmelden ist ab sofort möglich. Die Aktion läuft ab 21.10. mindestens ein Jahr lang. Wer sich für die Initiative bereits im Vorfeld interessiert kann sich beim Klimaschutzmanagement der Stadt Pfaffenhofen bei Saskia Kothe, Klimaschutzmanagerin Pfaffenhofen unter 08441 78 20 47 oder saskia.kothe@stadt-pfaffenhofen.de informieren. Alle Infos und die Teilnahmeerklärung zum Download gibts ab Mitte September unter www.pfaffenhofen.de/plastikfrei.

Zum Klimaschutztag 2017:
Unter dem Motto „Auf geht’s, Welt retten!“ veranstaltet die Stadt Pfaffenhofen am Samstag, 21. Oktober 2017 ab 9 Uhr den dritten Klimaschutztag. Dabei ist für die Pfaffenhofener Bevölkerung so Einiges zum Informieren und Mitmachen geboten. Nach Aktionen am Vormittag mit einer Bühnen-Show und Energie-Führungen am Nachmittag folgt mit dem Festabend und Verleihung des Klimaschutzpreises 2017 der krönende Abschluss des Thementages.

Experimente und Fotos mit dem Maus-Christoph 

Um 11 Uhr betritt Christoph Biemann, bekannt aus der Sendung mit der Maus, mit seiner Show für Kinder und Erwachsene die Bühne auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz. Der Mann im grünen Pulli präsentiert Experimente zum Staunen, Schmunzeln, Mit- und Nachmachen. Nach dem Auftritt steht der beliebte TV-Moderator auch für Autogramme an der Fotobox zur Verfügung.

Weitere Infos unter www.pfaffenhofen.de/klimaschutztag2017


Über Caro Matzko:
Caro Matzko ist Baujahr 1979 und aufgewachsen im Grenzgebiet Bayern-Baden-Württemberg, nämlich zwischen Ulm und Neu-Ulm. Nach dem Abitur auf der Lateinschule der Spätzle-Metropole, dem Humboldt-Gynasium Ulm, beschloss sie, nie wieder etwas mit Latein zu tun zu haben, sondern was mit Medien zu machen. Ihrer großen Leidenschaft folgend - dem Hörspiel - startete sie beim Hörfunk bei "DasDing", der Jugendwelle des SWR in Baden-Baden, wechselte dann nach München, um dort zu studieren.

Sie schloß ihre Studien, die sich viel im Englischen Garten rund um den Chinesischen Turm oder dem legendären Atomic Café abspielten, mit einem Magister Artium ab (Kommunikationswissenschaft, Politik und Soziologie), liebäugelte kurz mit einer wissenschaftlichen Karriere, blieb dann aber lieber bei der Sendung "Zündfunk" auf Bayern 2 als Moderatorin sowie Autorin und startete eine Laufbahn als Wissenschaftsfernsehen-Moderatorin.

Caro Matzko moderiert sei 2008 die Sendung "X:enius" (ARTE) und immer wieder auch den ARD-Gesundheitscheck. Für Planet Wissen poliert sie gerne den Fragenkatalog auf dem Tablet zusammen mit dem vortrefflichen Rainer Maria Jilg. In ihrer Freizeit ist Caro Matzko sehr gern zuhause mit ihrer Familie: Sie ist sehr glücklich verheiratet und hat eine Tochter, dank der sie jetzt wieder die Legitimation hat, die Kinderhörspiele von früher zu hören.

Seit Ende 2016 ist sie Partnerin in Hannes Ringlstetters Sendung Ringlstetter im BR Fernsehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.