Kita-Anmeldezahlen für 2017/18 liegen vor: Betreuungsplätze in Pfaffenhofen reichen aus

Kinder der städtischen Kita St. Elisabeth
In den Pfaffenhofener Kindertagesstätten gibt es auch fürs kommende Jahr genügend Betreuungsplätze. Nachdem die Anmeldungen für alle zehn Kitas in der Stadt und den Ortsteilen inzwischen abgewickelt wurden, liegen jetzt die Belegungszahlen für das Betreuungsjahr 2017/18 vor, und die wurden vom Stadtrat in seiner Sitzung am 1. Juni zustimmend zur Kenntnis genommen

Insgesamt 973 Betreuungsplätze gibt es in den zehn Pfaffenhofener Kitas, davon 777 in den Kindergartengruppen und 196 in den Kinderkrippen. Zwölf zusätzliche Krippenplätze kommen hinzu, da ab September eine neue Krippengruppe im Ausweichquartier der Kita St. Andreas an der Landwirtschaftsschule eingerichtet wird.

265 der insgesamt 973 Plätze werden ab September mit „neuen“ Krippen- bzw. Kindergartenkindern belegt. Im März wurden die Anmeldungen für die sechs städtischen Kindertagesstätten sowie die beiden kirchlichen Kindergärten, die Kita der Arbeiterwohlfahrt und den Montessori-Kindergarten entgegen genommen. Dabei konnte auch heuer jedem Kind ein Platz zur Verfügung gestellt werden – nach Möglichkeit in der jeweiligen Wunsch-Einrichtung.

In einigen Kindergartengruppen ist noch ein Platz frei, sodass die Stadt Pfaffenhofen auch auf Neubürger und verspätete Anmeldungen vorbereitet ist. Langfristig besteht aber wegen weiterer zu erwartender Zuzüge und der Ausweisung neuer Baugebiete ein zusätzlicher Bedarf an Betreuungsplätzen. Um auch dem gerecht zu werden, ist bereits eine weitere neue Krippengruppe im Neubau der Kita St. Andreas eingeplant, der Ende 2018 fertiggestellt sein soll. Außerdem plant die katholische Kirchenverwaltung den Neubau des Kindergartens St. Michael mit zwei zusätzlichen Gruppen. Und ebenfalls im Pfaffenhofener Ostviertel wird im künftigen Baugebiet Pfaffelleiten die Errichtung einer neuen Kindertagesstätte vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.