Jetzt ist Balu mal dran!

Foto © Gabi Meinolf
Pfaffenhofen: Tierherberge | Wir haben Balu schon einmal vorgestellt. Leider hat sich niemand für ihn gefunden und er wurde von den Besuchern stets ein bisschen links liegen gelassen. Seit mehr als einem Jahr wartet der Mischling jetzt schon in der Herberge – viel zu lange!

Jetzt sei auch er mal dran, findet er. Zu Recht! Der ehemalige Wonneproppen hat in der Zwischenzeit von seinen ursprünglichen 37 Kilogramm stattliche 12 Kilos abgenommen. Das FDH-Prinzip, ausgewogenes Futter und nicht zuletzt ausgedehnte und regelmäßige Spaziergänge haben entscheidend dazu beigetragen.

Auch er selbst fühlt sich damit sichtlich wohler. Wohlgemerkt, Leistungssportler will er nicht werden. So gerne und ausdauernd er gemütlich Gassi geht, so wenig ist er begeistert, wenn ausdauerndes Rennen und Springen gefragt ist. Als Grund gibt er an, mit seinen knapp acht Jährchen schließlich kein junger Hüpfer mehr zu sein. Nein, lieber kuschelt Balu gerne ausgiebig und ist eher anspruchslos. Frauen liebt er und entwickelt für sie besondere Sympathie, bei Männern ist er anfangs misstrauisch. Auch Katzen kennt er, nur Kinder sollten eher nicht im Haushalt wohnen. Durchaus geeignet wäre er auch als drittes Familienmitglied zum Beispiel bei einem älteren Ehepaar, das allerdings bereits Hundeerfahrung mitbringen sollte.

Jetzt soll also Balu endlich mal an die Reihe kommen! Interessiert an einem unverbindlichen Tête-à-Tête mit ihm? Dann bitte in der Tierherberge melden unter 08441 / 49 02 44.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.