Ich-Du-Wir -Sprechen immer und überall

Unserer Schule ist es gelungen, in das europaweite Erasmus+Schulprogramm (Lernmobilität von Einzelpersonen, KA1) aufgenommen zu werden. 2017 werden Lehrkräfte unserer Schule einwöchige Fortbildungsveranstaltungen in ganz Europa besuchen. Durch unsere erfolgreiche Bewerbung für das Erasmus+ Programm wird die Finanzierung der Fortbildungsreihen durch die Europäische Union ermöglicht.
Themen, wie „Apps im Unterricht“ (Irland), „Innovatives Lernen mit iPads und Tablets“ (Österreich), „Inklusion“ (Lettland) und „Einsatz von Film und anderen Medien bei Ausflügen und kooperativen Projekten“ (Island) und europäische Schulsysteme (Spanien) stehen in unserem europäischen Schulentwicklungsplan. Zwei Jahre werden wir mit europäischen Ideen unsere langjährige Förderung in der unterstützten Kommunikation (UK) mit dem Schulentwicklungsthema „Ich-Du-Wir - Sprechen immer und überall“ bereichern und vertiefen. Die Methoden und die elektronischen Hilfsmittel der Unterstützten Kommunikation sind besonders für nichtsprechende Schüler an unserer Einrichtung überaus hilfreich.
Grundvoraussetzung für die Durchführung ist jedoch das Engagement und die Begeisterung unserer Lehrkräfte.
Im weiteren Verlauf werden Kurzberichte und Impressionen der einzelnen reisenden Kollegen veröffentlicht.
Andrea Eichler, Schulleiterin und Erasmus+ Koordinatorin

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.