Geplante Projekte: Sanierung Lehrerwohnung

Die Grundschule in Njana
In unserer Heimat Kamerun existiert keine staatliche Schulpflicht - Bildung kostet viel Geld. Sehr viele Familien leben unter dem Existenzminimum und können sich daher Bildung nicht leisten!
Im landwirtschaftlich geprägten Süden des Landes schicken Eltern ihre Kinder auf das Feld um Feldarbeit zu verrichten, damit die Familie ernährt werden kann.


Mehr als 30 Prozent der dort lebenden Menschen sind daher Analphabeten.

Bildung ist der Schlüssel zu einem besseren Leben und sollte gerade dort allen Kindern kostenlos zugänglich gemacht werden.

In Njana (ein Dorf in Süd Kamerun) befindet sich eine Grundschule, welche in einem relativ guten Zustand ist.

Das Problem dort ist, das es einen Mangel an Lehrkräften gibt. Der Grund ist der Zustand der Lehrerwohnung. Die Regierung baut für ihre Lehrer Wohnungen auf dem Land neben den Schulen und kümmert sich leider nicht mehr weiter um diese Häuser. Sie verfallen, aber die Lehrer müssen trotzdem dort wohnen, weil sie sich von ihrem Verdienst keine andere Wohnung leisten können.
Die meisten Lehrer, die an diese Schule versetzt werden, gehen nach ein paar Monate wieder in die Großstädte zurück, weil sie dort eine bessere Wohnsituation vorfinden.
Um die Schule wieder für Lehrkräfte attraktiver zu machen, muß die Lehrerwohnung dringend saniert werden.

Wir setzen uns für die Sanierung der Lehrerwohnung ein. Helfen sie mit!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.