„Faszination Erneuerbare Energie“ - EFA 2014 – der Energiewendekongress in Pfaffenhofen von 12.10. bis 17.10.2014

Prof. Dr. Lesch kommt nach Pfaffenhofen für einen Vortrag zur Energiewende (Foto: DLR)
 
Dr. Franz Alt hält ein Impulsreferat und moderiert eine politische Podiumsdiskussion
 
Ursula Sladek - die Stromrebellin kommt zum Bayerischen Bürgerenergie Gipfel 2014 nach Pfaffenhofen. Sie setzt sich seit mehr als 20 Jahren vehement für ihr Ziel einer ökologischen Energieversorgung ein.
 
Energiereferent der Stadt Pfaffenhofen und Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft, Andreas Herschmann
   
Vegan Spitzenkoch Björn Moschinski, Foto: Sandra Gärtner
Pfaffenhofen: Stockerhof | Bereits zum fünften Mal organisiert der Energie- und Solarverein Pfaffenhofen e.V. die "EFA - Energie für alle Woche“, einen Kongress rund um die Themen Umwelt und Energie, mit vielen interessanten Vorträgen, Diskussionen und Exkursionen für Bürger, Unternehmen und Kommunen.

Von Sonntag, 12. Oktober bis Freitag, 17. Oktober 2014, erwartet die Besucher im Stockerhof Pfaffenhofen nach dem Motto „Faszination Erneuerbare Energie“ ein volles Programm quer durch alle Bereiche der Energiewende: Von Bürgerenergie und Beteiligungsmodellen über Passiv- und Plusenergiehausbau, Energiepolitik, kommunale Energieversorgung bis hin zu Energieeffizienz im Unternehmen, kommunalem Klimaschutz oder Photovoltaik nach der EEG-Reform. Dabei steht jeder Tag unter einem anderen Schwerpunkt.

Programmflyer zum Download.

1. Bayerischer Bürgerenergie Gipfel mit Dr. Franz Alt

Einer der Höhepunkte des Kongresses ist der 1. Bayerische Bürgerenergie Gipfel 2014 gleich am ersten Sonntag, zu welchem in Kooperation mit der Landesvereinigung Bürgerenergie Bayern e.V.alle Bürgerenergie-Gesellschaften aus ganz Bayern nach Pfaffenhofen eingeladen werden.

Nach Seminaren am Nachmittag zu rechtlichen und technischen Neuerungen der Bürgerenergie diskutieren abends ab 20 Uhr Energie-Politker und Energiefachleute auf dem Podium über die Zukunft der Bürgerenergie. Als prominenter Redner mit einem Impulsreferat und als Moderator der anschließenden politischen Podiumsdiskussion wird dazu der mehrfach prämierte Autor und Fernsehjournalist Dr. Franz Alt in Pfaffenhofen erwartet. Zu Podiumsdiskussion haben sich neben Bürgerenergievertretern Bundes- und Landespolitiker aller Parteien angemeldet. Mit dabei sind Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, MdB (Grüne), Florian Post, energiepolitischer Sprecher der Landesgruppe, MdB (SPD), Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, MdB (Linke), Dr. Martin Huber, Mitglied im Umweltausschuss, MdL (CSU), Thorsten Glauber, Energiepolitischer Sprecher, MdL (FW), Ursula Sladek, Ökostrom-Pionierin und Gründerin der Energiewerke Schönau und Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender BBEn und Vorstandsvorsitzender Naturstrom AG.

Moderator Dr. Franz Alt wurde durch seine Sendungen für den Südwestfunk SWF (der heutige SWR) bekannt. Zwei Jahrzehnte lang moderierte er hier das Politmagazin Report, von 1992 bis 2003 war der 5 Sterne Redner der Leiter der Wirtschaftsredaktion des SWR und moderierte beim Sender 3Sat die Magazine Grenzenlos und Querdenker.

Ökostromrebellin Ursula Sladek
Zum Bürgerenergie Gipfel wird zudem die "Öko-Strom-Pionierin” Ursula Sladek mit ihrem Vortrag „Zukunft Bürgerenergie – jetzt erst Recht!“ und als Teilnehmerin der Podiumsdiskussion erwartet. Ursula Sladek setzt sich seit mehr als 20 Jahren vehement für ihr Ziel einer ökologischen Energieversorgung ein. Bereits in den neunziger Jahren – vor der gesetzlichen Liberalisierung – hat sie durch ihre Bürgerinitiative das Preismonopol auf dem Energiemarkt gebrochen. Sie hat gezeigt und vorgelebt, dass Bürger die Produktion und den Vertrieb von Elektrizität selbst in die Hand nehmen können.

Für ihren beharrlichen Einsatz für eine ökologische Stromversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien hat sie mittlerweile mehrere Auszeichnungen erhalten. So wurde Sladek der Deutsche Umweltpreis, das Bundesverdienstkreuz am Bande, der Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg, sowie der renommierte "Goldman Environmental Prize" verliehen. In Verbindung mit dieser Verleihung in San Francisco traf Sladek auch mit US-Präsident Barack Obama zusammen.

Energiewende im Landkreis Pfaffenhofen

Eine nicht weniger spannende Diskussion erwartet die Besucher des "Kommunaltages" am 13.10.2014. Nach der offiziellen Vorstellung der kreisweiten Energienutzungspläne durch Landrat Martin Wolf, spricht Florian Gleich vom bayerischen Städtetag spricht zum Thema "10H - Kommunalisierung öffentlichen Ärgers?!", warum der Bayerische Städtetag die Gesetzesinitiative 10H kritisch sieht, warum das dabei geplante "Vetorecht" der Nachbargemeinde die kommunale Planungshoheit untergraben würde und warum die kommunalen Spitzenverbände einen Bestandschutz für geltende regionalplanerische und kommunale Steuerungskonzepte fordern.

Am Dienstag hält die Bürgerenergiegenossenschaft für den Landkreis Pfaffenhofen eine nichtöffentliche Mitgliederversammlung ab.

Erneuerbare Energien und Bürgerwindrad

Am Mittwoch, den 15.10.2014 dreht sich dann alles um das Thema “Rentabilität Erneuerbarer Energien”. Nach Vorträgen zu PV-Anlagen und Kleinwindkraft erwartet die EFA Besucher dann ein Vortrag des durch Funk- und TV bekannten Prof. Dr. Harald Lesch. Lesch ist Professor für Physik an der LMU München und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie, sowie TV-Moderator für viele Sendungen bei welchen er dem Publikum komplexe wissenschaftliche und philosophische Sachverhalte auf einfache Weise nahebringt.

Im Anschluss präsentiert die Bürgerenergiegenossenschaft für den Landkreis Pfaffenhofen die kommenden Beteiligungsprojekte für 2015 und unter anderem Informationen über das Bürgerwindrad im Lustholz. Bürger können dann auch sofort vor Ort Anteile an den neuen Projekten zeichnen.

Ökologischer Hausbau

Der Donnerstag, 16.10.2014 steht ganz unter dem Motto “Ökologischer Hausbau”. Nach einem Vortrag zum Thema Passivhaus von Christiane Ametsberger sprechen Tibor Kleinschmidt und Rita Obereisenbuchner über wohngiftfreies bauen, sowie über ökologische Dämmstoffalternativen.

Klimaschutz und Küchenduell “Vegan vs. bayerisch-traditionell”

Am Freitagabend, den 17.10. endet der Kongress dann mit einem lukullischen Höhepunkt. Nach einem Vortrag der städtischen Klimaschutzmanagerin über “Essen fürs Klima” folgt das Küchenexperiment "Vegan Cuisine vs. bayerische-traditionelle Küche". Dann erleben und vor allem schmecken Besucher ein hochklassiges Menü jeweils vegan zubereitet von Vegan Spitzenkoch Björn Moschinski und traditionell aufgetischt von Gourmetkoch und Liebhaber der bayerisch-traditionellen Küche, Norbert Stocker. Zwischen den Gängen gibt es einen Vortrag zu veganem Essen und Unterhaltungseinlagen. Das Menü mit beiden Varianten (nur vegan oder vegan, traditionell gemischt, ohne Getränke) pro Person kostet 25 Euro und muss verbindlich bis 12.10. unter info@esv-paf.de reserviert werden.

Täglich Exkursionen und Führungen
Auf dem Wochenprogramm stehen zudem tägliche Exkursionen zu interessanten Energieanlagen und jeden Vormittag führt Dr. Helmut Muthig Schulklassen durch die Energiewende-Ausstellung. Für die kulinarische Umrahmung der gesamten Woche, sorgt wie immer Norbert Stocker mit seiner traditionell-bayerischen Küche.

EFA 2014 wird maßgeblich durch die Stadt und den Landkreis Pfaffenhofen unterstützt. Aktuelle Infos gibt es bis dahin regelmäßig unter facebook.com/esv.paf oder unter www.esv-paf.de


Höhepunkte:
Bayerischer Bürgerenergie Gipfel 2014 mit Fortbildungsseminaren für Bürgerenergie-Akteure
Impulsreferat von TV Journalist Dr. Franz Alt und Ökostrom-Pionierin Ursula Sladek
Podiusmdiskussion mit Energiepolitikern aller Bundestagsfraktionen
Impulsreferat von Prof. Dr. Harald Lesch
Vorstellung neuer Bürger-Investitionsprojekte der Bürgerenergiegenossenschaft
Vorstellung der landkreisweiten Energienutzungspläne
10H Vortrag und Diskussion “Kommunalisierung öffentlichen Ärgers?!”
Vorträge und Diskussion zum ökologischen Hausbau, Passivhaus, Energieeffizienz, uvm.
Küchenduell mit Björn Moschinski - Vegan Cuisine vs. traditionell bayerische Küche
Verleihung des ESV-Energie-Preis Pfaffenhofen
und einem energischen Vortrag vom königlich bayerischer Superhelden Käptn Bavaria

Das Programm im Detail:


12.10.2014 / Sonntag
Bayerischer Bürgerenergie Gipfel 2014


Der Bayerische Bürgerenergie Gipfel vom 12. bis 17. Oktober 2014 in Pfaffenhofen richtet sich an alle Akteure, Macher und Interessierten der Bürgerenergie in Bayern und findet im Rahmen des einwöchigen Energiekongresses EFA 2014 - Energie für alle statt.

Treffen Sie sich und diskutieren Sie mit Ökostrom-Pionierin Ursula Sladek, Umweltjournalist und Solarpionier Dr. Franz Alt, Prof., TV-Professor Dr. Harald Lesch und vielen gleichgesinnten der bayerischen Bürgerenergie-Szene. Tauschen Sie sich in Dialogforen mit anderen Akteuren aus oder nehmen Sie an Fortbildungsseminaren mit unseren Experten rund um alle brandaktuellen Themen der Bürgerenergie teil.

ab 8:30 Uhr
Einlass (nichtöffentlich / nur für Mitglieder) / Gelegenheit zum Frühstücken

09.30 Uhr
Mitgliederversammlung Bürgerenergie Bayern e.V. (nichtöffentlich)

12:30
Einlass für Seminarteilnehmer und Gelegenheit zum Mittagessen
(kostenpflichtig / für ESV- und BEBay-Mitglieder frei)

13:30
Seminare und Workshops für Bürgerenergie-Akteure

14:00 Uhr Seminar / Forum
Neue Geschäftsmodelle für BEGs, Konsequenzen gesetzlicher Änderungen 10H / KAGB / EEG
Matthias Simon, Rechtsanwalt bei Becker Büttner Held

15:00 Uhr Seminar / Forum
PV - Geschäftsmodelle für Energiegenossenschaften und - initiativen im EEG 2014
Chancen der Vor-Ort Solarstromvermarktung
Michael Vogtmann, DGS - Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.

15:00 Uhr Workshop / Galerie
Projektentwicklung Windpark für Bürgerenergiegesellschaften
Thomas Pollakowski, BEG Untermain

16:00 Uhr Seminar / Forum
Die neue KAGB-Welt für BEGs
Oliver Eifertinger, Rechtsanwalt und Steuerberater bei Becker Büttner Held

16:00 Uhr Workshop / Galerie
Verwaltung von BEGs: Softwarelösungen, Projekte richtig präsentieren
und optimale Mitgliederverwaltung
Andreas Herschmann, Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen eG
Fabian Stahl, Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen eG

17:00 Uhr Workshop / Galerie
Stromvermarktung für BEGs
Rebecca Mes, Rechtsanwältin bei Becker Büttner Held
in Kooperation mit Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender Naturstrom AG

17:00 Uhr / Forum
Erfahrungs- und Ideenaustausch: Bayerns Best Practice
Moderation: Markus Käser, BEBay-Vorstandsvorsitzender

18:00
Öffentlicher Einlass für Podiumsdiskussion und Referate
Gelegenheit zum Abendessen / Eintritt frei!


19:00
„Zukunft Bürgerenergie – Jetzt erst Recht!“
Ursula Sladek, Ökostrom-Pionierin und Gründerin der Energiewerke Schönau

19:30
Impulsvortrag zur Energiewende,
Dr. Franz Alt, freier Journalist

20:00
Politische Podiumsdiskussion „Die Zukunft der Bürgerenergie“
mit
Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, MdB (Grüne)
Florian Post, energiepolitischer Sprecher der Landesgruppe, MdB (SPD)
Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, MdB (Linke)
Dr. Martin Huber, Mitglied im Umweltausschuss, MdL (CSU)
Thorsten Glauber, Energiepolitischer Sprecher, MdL (FW)
Ursula Sladek, Ökostrom-Pionierin und Gründerin der Energiewerke Schönau
Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender Naturstrom AG

Moderation: Dr. Franz Alt, freier Journalist

Anschließend Buchsignatur von Dr. Franz Alt



13.10.2014 / Montag
Kommunale Energiewende im Landkreis Pfaffenhofen


08:00 -13:00
Ausstellungsführungen für Schulen
“Energie begreifbar machen, interaktive Ausstellung
mit Filmvorführung Energy-Autonomy ”

16:00
EXKURSION:
Bürgerheizwerk mit Nahwärmenetz – Zur Nachahmung empfohlen!
Treffpunkt: Stockerhof (Fahrgemeinschaften)

ab 17:00
Einlass und Gelegenheit zum Abendessen

17:30
Haushaltsneutrale Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED durch Contracting
Alexander Eberl, Delsana GmbH & Co. KG

18:00
Vorstellung der landkreisweiten Energienutzungspläne
Martin Wolf, Landrat des Landkreises Pfaffenhofen

19:00
Windkraftprojektierung mit der BE-Genossenschaft,
Grundlagen der Windkraftnutzung, Finanzierung durch Beteiligungsmodelle
Andreas Herschmann, Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen eG

19:30
Keynote mit anschließender Diskussion
“10H - Kommunalisierung öffentlichen Ärgers?!”
Warum der Bayerische Städtetag die Gesetzesinitiative 10H kritisch sieht, warum das dabei geplante "Vetorecht" der Nachbargemeinde die kommunale Planungshoheit untergraben würde und warum die kommunalen Spitzenverbände einen Bestandschutz für geltende regionalplanerische und kommunale Steuerungskonzepte fordern.
Florian Gleich, Bayerischer Städtetag



14.10.2014 / Dienstag
Bürgerenergie und Beteiligungsmodelle / Neue Projekte in der Region


08:00 -13:00
Ausstellungsführungen für Schulen
“Energie begreifbar machen, interaktive Ausstellung
mit Filmvorführung Energy-Autonomy ”

15:00
EXKURSION: Biogasanlage Hohenwart
Treffpunkt: Regenswagner-Stiftung, Neuburger Straße 19, 86558 Hohenwart


18 Uhr
Einlass (nichtöffentlich, nur für BEG-Mitglieder)

19:00
„Mitgliederversammlung der Bürger-Energiegenossenschaft Pfaffenhofen eG“
(nichtöffentlich, nur für BEG-Mitglieder)


15.10.2014 / Mittwoch
Erneuerbare Energien nach der EEG-Reform

08:00 -13:00
Ausstellungsführungen für Schulen
“Energie begreifbar machen, interaktive Ausstellung
mit Filmvorführung Energy-Autonomy”

15:00
EXKURSION: Windrad Paunzhausen
Treffpunkt: Stockerhof (Fahrgemeinschaften)

18:00
Kleinwindkraft für Zuhause
Wolfgang Braun, Energie- und Solarverein Pfaffenhofen eV

18:30
Wie sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch lohnt!
Strom speichern oder Eigenverbrauch erhöhen?
Bonavent Kreitmair, Energie- und Solarverein Pfaffenhofen eV

19:30
“Bemerkungen zur Energiewende”
Impulsvortrag von Prof. Dr. Harald Lesch mit Diskussion und Buchsignatur

anschließend
Vorstellung neuer Bürgerinvestitionsprojekte der Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen eG.
Sofortige Investitionsmöglichkeit für alle Bürger aus dem Landkreis.



16.10.2014 / Donnerstag
Ökologischer Hausbau


08:00 -13:00
Ausstellungsführungen für Schulen
“Energie begreifbar machen, interaktive Ausstellung
mit Filmvorführung Energy-Autonomy”

15:00
EXKURSION: „Kita Ecolino“, Ecoquartier Pfaffenhofen
Treffpunkt: Ludwig-Hirschberger-Allee 5, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

18:00
Das Passivhaus: Energieeffizient, komfortabel und wirtschaftlich
Christiane Ametsberger, Steger Holzhaus

19:00
Wohngiftefreies Bauen

Technische Neuerungen und chemische Verbindungen spielen beim Bau
eines Hauses eine immer größere Rolle. Bin ich als Bauherr das Versuchskaninchen
der Industrie oder ist die Sorge um die Gesundheit übertrieben?

Tibor Kleinschmidt, Architekt und Baubiologe

20:00
Ökologische Dämmstoffe und Energieeffizienz im Einklang

Der Gesetzgeber verpfl ichtet den Bauherrn, immer mehr Energie zu sparen.
Die Anforderungen und die Baukosten steigen. Konventionelle Dämmstoffe
wie Polystyrol und Polyurethan bieten beste Dämmwirkung bei scheinbar
günstigen Preisen. Muss mein Haus deshalb eines Tages auf der Sondermülldeponie
entsorgt werden oder gibt es preiswerte ökologische Alternativen?

Rita Obereisenbuchner, Architektin



17.10.2014 / Freitag
Essen fürs Klima


08:00 -13:00
Ausstellungsführungen für Schulen
“Energie begreifbar machen, interaktive Ausstellung
mit Filmvorführung Energy-Autonomy”

15:00
EXKURSION: Heizen mit dem Eisspeicher
Treffpunkt: Stockerhof (Fahrgemeinschaft)

19:00
Impulsvortrag “Was kochen und essen mit unserem Klima zu tun hat!”
Infos zur Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen
Kathrin Merkert, Klimaschutzmanagerin Stadt Pfaffenhofen

anschl. Kurzvortrag zur “Vegan Cuisine”

19:30
Das Küchen-Duell
Vegan Cuisine vs. bayerisch-traditionelle Küche
Mit oder ohne Fleisch. Was schmeckt besser? Probieren Sie selbst!
Genießen Sie ein hochklassiges Menü vegan zubereitet von Vegan Spitzenkoch Björn Moschinski und traditionell aufgetischt von Gourmetkoch und Liebhaber der bayerisch-traditionellen Küche, Norbert Stocker.

Pro Person: 25 Euro
Das Menü und Plätze müssen verbindlich vorbestellt werden!

Zwischen den Gängen:
“Energiewende - brauchts des?!”, ein energischer Vortrag von
Käptn Bavaria, köngl. bay. Superheld

Verleihung "ESV-Energie-Preis-Pfaffenhofen"
in Kooperation mit der Klimaschutzinitiative der Stadt Pfaffenhofen
Auszeichnung des ESV Pfaffenhofen für besondere energieeffiziente Projekte in der Region

Menü mit beiden Varianten (vagan und traditionell gemischt -ohne Getränke) pro Person: 25 Euro
Verbindliche Reservierung bis 12.10. unter: info@esv-paf.de


Ansprechpartner ESV Pfaffenhofen:
Andreas Herschmann, 1. Vorsitzender
Markus Käser, stv. Vorsitzender
Helmut Muthig, stv. Vorsitzender
www.esv-paf.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.