Faszination China - Vortrag mit Prof. Prof. h.c. Matthias Kunth

Pfaffenhofen: Kolpinghaus |
Kulturelle und medizinische Schätze aus dem Reich der Mitte


China – seine Flächenausdehnung und Bevölkerungsreichtum, die histrorischen Schätze und naturgewaltigen Landschaften, all das mag Interesse wecken.

Die echte Faszination aber liegt in den „chinesischen Eigenarten“, in den scheinbar kleinen Begegnungen mit dem alltäglichen Leben der Menschen verborgen!
Obgleich sich China für jedermann erkennbar auf dem Weg zu einer wirtschaftlichen Supermacht befindet, haftet die ganze Nation an ihren traditi-onellen Werten und Lebensformen.
Auch das Wissen um die Traditionelle Chinesische Medizin wird nicht unreflektiert dem Fortschrittsglauben geopfert, sondern intelligent und zum Nutzen der Patienten mit der wissenschaftlichen Schulmedizin verknüpft.
Der Pfaffenhofener Arzt Prof. Prof. h.c. Matthias Kunth (Fudan Universität Shanghai) eröffnet einen spannenden und kurzweiligen Einblick in das Leben der Chinesen, beleuchtet ihre Sitten und Bräuche und lässt die Geheimnisse und Schätze der Chinesischen Medizin lebendig werden. Bleibt also nur noch eine Frage offen: „Warum essen die Chinesen eigentlich mit Holzstäbchen?“
Der Vortrag findet am Dienstag, den 04.April 2017 um 19:30 Uhr im Saal des Kolpinhauses Pfaffenhofen Auenstr. 50 statt. Der Eintritt ist frei, Spenden für gemeinnützige Zwecke werden gerne entgegengenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.