Stadtrat Franz Schmuttermayr verstorben

Die Stadt Pfaffenhofen trauert um ihren dienstältesten Stadtrat, ehemaligen Zweiten Bürgermeister und Träger der Goldenen Stadtmedaille, Franz Schmuttermayr. In seinem 80. Lebensjahr ist der CSU-Stadtrat in der Nacht zum 31. März verstorben. Das Requiem findet am Mittwoch, 5. April, um 10 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist statt.

Die Stadt Pfaffenhofen verliert mit Franz Schmuttermayr einen stets freundlichen und sehr engagierten Kommunalpolitiker, der sich mit seiner unverwechselbaren, pfiffigen und doch hintersinnig-kritischen Art seit Jahrzehnten für seine Heimatstadt und ihre Bürgerinnen und Bürger eingesetzt hat. 45 Jahre lang, seit er 1972 erstmals für den Stadtrat kandidiert hatte, gehörte Franz Schmuttermayr ununterbrochen dem Stadtrat an. In der Ägide von Bürgermeister Hans Prechter war er zudem von 2002 bis 2008 sechs Jahre lang Zweiter Bürgermeister.

Wie groß die Wertschätzung in der Bevölkerung für Franz Schmuttermayr war, spiegelte sich stets in seinen Wahlergebnissen: Bei den Kommunalwahlen konnte er mehrmals als „Stimmenkönig“ die meisten Wählerstimmen auf sich vereinigen.

Die Stadt Pfaffenhofen wird Franz Schmuttermayr ein ehrendes Gedenken bewahren. Besondere Anteilnahme gilt seiner Frau und seinem Sohn sowie seiner ganzen Familie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.