vhs-Multivisionsshow Peru und Bolivien - Von Machu-Picchu zum Titicacasee

Pfaffenhofen: Haus der Begegnung, Theatersaal 205 | In der 90-minütigen Multivisionsshow erlebt man den Reiserverlauf in ausdrucksstarken Bilder und kurzen Videoeinspielungen nach, untermalt von einfühlsamer Musik und begleitet von erläuternden Spracheinblendungen. Beginnend auf Seehöhe in der Hauptstadt von Peru, – Lima – , geht die Reise auf der „Panamericana“, dem Highway Nr. 1, der Küste entlang nach Süden. Nach dem Besuch der Vogelinsel „Islas Ballestas“, einem Abstecher in das Weinbaugebiet bei Pisco und dem Erkunden der legendären „Linien von Nasca“ mit einem Sportflugzeug geht es schließlich landeinwärts, bergauf nach Arequipa (2.300 m). Einem Rundgang durch die Stadt mit dem Kloster Santa Catelina folgt der Flug nach Cusco (3.400 m), dem Ausgangspunkt zum „Heiligen Tal“. Eine Zugfahrt führt uns nach Aguas Calientes am Fuße des „Macchu Picchu“. Nach dem Besuch der berühmten Inkastätte geht es zurück nach Cusco, der alten Hauptstadt des Inkareiches. Nächster Höhepunkt ist Puno am Titicacasee. Der auf einer Höhe von 3.812 m gelegene See mit seinen schwimmenden Inseln ist der größte Süßwassersee in Südamerika. Durch den See verläuft die Grenze zu Bolivien. Wir besuchen die größte Stadt in Bolivien – das farbenfrohe La Paz, Regierungssitz Boliviens und höchstgelegene Großstadt der Welt (ca. 4.000 m). Eine abenteuerliche Fahrt mit Zug, Bus und Geländewagen führt uns noch auf den größten Salzsee der Welt, dem Salar de Uyuni. Neben der Kaktusinsel Isla Incahuasi war für den Hobbyfotografen der Eisenbahn- und Lokfriedhof am Rande der auf 3.653 m gelegenen weißen Salzwüste einer der weiteren Höhepunkte. Für Fragen zur Reise und zur Show steht der Autor, der Mitglied des Fotoclubs vhs-Fotofreunde Pfaffenhofen ist, gerne vor und nach der Show, sowie in der Pause (nach 45 Min) zur Verfügung.
Ernst Hillisch, Fotofreunde vhs
Haus der Begegnung, Pfaffenhofen
Do, 12.01.17, 19.30 - 21.00 Uhr,
6 € an der Abendkasse.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.