vhs-Filmkunst-Tag: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Wann? 30.05.2017 20:00 Uhr

Wo? Cinerado Plex, Ledererstraße 3, 85276 Pfaffenhofen DE
Pfaffenhofen: Cinerado Plex | Der Titel des Films weist schon daraufhin: Er setzt sich mit einem ernsten, tief bewegenden Thema auseinander. Er erzählt die Liebesgeschichte zweier Jugendlicher, die an Krebs erkrankt sind, aber dennoch versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. So zeigt der Film zwar ungeschminkt ihre körperlichen Beeinträchtigungen, aber auch ihren Optimismus und dass sie das Leben, solange es noch möglich ist, in vollen Zügen genießen wollen.
Dass der Film nie ins Voyeuristische oder Sentimentale abrutscht, liegt vor allem an der Vorlage, an die sich der Film mit Ausnahme einiger weniger Szenen hält. Es handelt sich um den gleichnamigen Roman von John Green, der schnell zu einem Weltbestseller wurde. Der Autor war bei den Dreharbeiten oft mit anwesend und stand dem Regisseur mit Rat und Tat zur Seite.
Zu Anfang des Films erzählt die 16-jährige Hazel Grace ihre Krankengeschichte. Vor drei Jahren erfuhr sie ihre Diagnose: Schilddrüsenkrebs, auch ihre Lunge ist betroffen. Aufgrund einer besonderen Medikation kann sie dennoch ein weitgehend normales Leben führen. Allerdings ist sie auf ein Sauerstoffgerät angewiesen, das sie – wie der Krebs – ständig begleitet.
Ihre besorgten Eltern können Hazel eines Tages überreden, in eine Selbsthilfegruppe zu gehen. Sie ist zuerst recht skeptisch, doch das ändert sich schlagartig, weil sie dort Gus kennenlernt. Er ist so alt wie sie und an Knochenkrebs erkrankt. Seine unbekümmerte, lässige Art und fasziniert sie. Sie treffen sie häufig und verbringen eine nahezu unbeschwerte Zeit miteinander. Hazel will aber nicht eine feste Bindung eingehen, denn sie weiß ja nicht, wie lange sie noch zu leben hat. Schritt für Schritt kann Gus ihr jedoch die Zweifel nehmen.
Hazel hat ein Lieblingsbuch, das vom Sterben eines jungen Mädchens handelt. Der Roman bricht mitten in einem Satz ab. Hazel hätte zu gerne gewusst, wie es mit den handelnden Figuren danach weitergeht. Der Autor des Buches wohnt in Amsterdam. Gus organisiert eine Reise dorthin, um den Autor einen Besuch abzustatten. Aber da verschlechtert sich Hazels Gesundheitszustand und die Ärzte raten dringend davon ab, die Reise anzutreten….
Obwohl es um zwei unheilbar an Krebs erkrankten jungen Menschen geht, ist es dem Regisseur Josh Boone gelungen, eine lebensbejahende Liebesgeschichte mit vielen witzigen Dialogen zu schaffen. Einen wesentlichen Anteil an dem Gelingen des Werks haben die beiden Hauptdarsteller, deren zwischen Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit pendelndes Spiel zu jederzeit überzeugt.

Nach der Vorstellung besteht die Möglichkeit zum Gespräch, an dem sich auch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes beteiligen. Interessierte sind dazu recht herzlich eingeladen.

Genre: Jugenddrama
Herkunftsland/Jahr: USA 2014
Regisseur: Josh Boone
Drehbuch: Scott Neustadter, Michael A. Weber
Darsteller: Shailene Woodley, Ansel Elgort
Länge: 126 Min


Karten gibt es im Cinerado Plex an der Abendkasse!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.