vhs-Diavortrag Syrien - Wiege der Menschheit

Pfaffenhofen: Haus der Begegnung | (Diavortrag in Überblendtechnik)

Syrien gehört zu den kulturgeschichtlich bedeutendsten Ländern der Welt und wird - zumindest im religiösen Kontext – als eine der Wiegen der Menschheit bezeichnet. Im alten Syrien wurden die Geheimnisse des Ackerbaus und der Metallherstellung entdeckt, das erste Alphabet erfunden und märchenhafte Städte errichtet. Alle bedeutenden Kulturen waren hier vertreten und hinterließen ihre Spuren in Form von phantastischen Bauwerken, deren Ruinen wir heute noch bewundern können. Begleiten Sie uns von der nabatäischen Hauptstadt Bosra nach Damaskus, der ältesten, dauerhaft besiedelten Stadt der Welt, zur schönsten Kreuzritterburg, dem Krak des Chevaliers. Von der Abgeschiedenheit des Simeon-Klosters geht es über Aleppo – berühmt für seine Zitadelle – zu der mystischen Ruinenstadt mitten in der Wüste, nach Resafa, bevor wir die antiken Reste von Palmyra bewundern, der ehemaligen Hauptstadt der sagenumwobenen Zenobia. Die gezeigten Bilder entstanden 2010 vor Ausbruch des Bürgerkrieges.
Ursula und Gerhard Schwenk
Haus der Begegnung
Do, 09.03.17, 19.30 - 21.00 Uhr, 6 € (Abendkasse).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.