Städtische Musikschule gestaltete stimmungsvolles Benefiz-Adventskonzert

Luisa Dietsch beeindruckte das Publikum mit einem selbst komponierten und getexteten Lied. Begleitet wurde sie von Robert Krajina an der E-Gitarre, Christoph Laubsch am Schlagzeug sowie Gregor Weber, Michael Meidinger und Eric Witte an drei Keyboards.
Über 50 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen gestalteten am Freitagabend im voll besetzten Festsaal des Rathauses ein abwechslungsreiches und sehr beeindruckendes Adventskonzert. Sie bereiteten den zahlreichen Zuhörern zwei stimmungsvolle Stunden und sammelten zugleich Spenden für den Pfaffenhofener Verein „Familien in Not“. Zwar war der Eintritt frei, aber es wurde um Spenden für die Aktion „Vorweihnacht der guten Herzen“ gesammelt, deren Erlös bedürftigen Familien im Landkreis Pfaffenhofen zugutekommt.

Musikschulleiter Auwi Geyer und Musikreferent Peter Feßl begrüßten unter den Besuchern einige Ehrengäste, darunter Landrat Martin Wolf mit seiner Ehefrau Gisa, den früheren Kulturreferenten und Zweiten Bürgermeister Willihard Kolbinger, mehrere Schulleiter, Sponsoren sowie Hermann Heubeck und Robert Schmidl vom Verein „Familien in Not“. Feßl bedankte sich bei den Mitwirkenden des Konzerts, den Eltern und Großeltern sowie bei Auwi Geyer und seinem Kollegium. Den Besuchern wünschte der Musikreferent vergnügliche Stunden, und diesen Wunsch erfüllten die Musikschülerinnen und -schüler prompt.

Ihre Darbietungen zeigten, wie vielfältig das Unterrichtsspektrum der Städtischen Musikschule ist. Eine Vielzahl von Instrumenten kam in unterschiedlichen Formationen zum Einsatz, Gesangsschüler zeigten ebenfalls ihr Können, und die verschiedensten Musikrichtungen von Klassik bis Rock sowie auch weihnachtliche Lieder waren zu hören.

Musikschulleiter Auwi Geyer führte durchs Programm und gab einige interessante Hintergrundinformationen zu den einzelnen Stücken. Das Publikum zeigte sich sehr beeindruckt von den Leistungen der Schüler und bedankte sich mit viel Applaus für zwei stimmungsvolle Stunden voller Musik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.