Pfaffenhofener Musikschüler bei „Jugend musiziert“ erfolgreich

Die erfolgreichen Musikschüler (vorne von links) Maria Eisenmann, Veronika Friess, Sarah Baumgartner, Sandra Nothnagel; (2. Reihe von links) Anna Daubner, Sophie Stadler, My-Lan Nguyen und Mathias Brix. Ganz hinten die Lehrkräfte (von links) Regina Chalupper, Barbara Sandt, Marie-Therese Daubner und Auwi Geyer.
Sandra Nothnagel und Mathias Brix für Landeswettbewerb qualifiziert

Mehrere Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen haben erfolgreich am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Ingolstadt teilgenommen. Fast alle haben einen 1. Preis erhalten und zwei von ihnen, die 15-jährige Sandra Nothnagel und der 16-jährige Mathias Brix, haben sich für den Landeswettbewerb qualifiziert, der vom 23. bis 27. März in Regensburg ausgetragen wird. Von ihrer erreichten Punktzahl her war auch die achtjährige Maria Eisenmann spitze, aber in ihrer Altersgruppe gibt es noch keine Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Musikschulleiter Auwi Geyer ist stolz auf die jungen Musiker und freut sich über ihren Erfolg. Er erklärte: „Wir hatten dieses Jahr erfreulich viele Teilnehmer am Regionalwettbewerb. Und das gute Abschneiden unserer Schülerinnen und Schüler spricht ja für die sehr gute Ausbildung durch unsere Lehrkräfte.“

Sandra Nothnagel spielt Posaune und hat an der Pfaffenhofener Musikschule Unterricht bei Auwi Geyer. Bei „Jugend musiziert“ in Ingolstadt bekam sie einen 1. Preis und 24 Punkte, womit sie für die nächste Runde qualifiziert ist. Beim Landeswettbewerb darf sie sich nun Ende März mit den besten Musikschülern aus ganz Bayern messen. Ebenfalls in Regensburg mit dabei ist Mathias Brix, der Tuba spielt und auch von Auwi Geyer unterrichtet wird. Er hat in Ingolstadt einen 1. Preis und 23 Punkte bekommen. Die beiden jungen Blechbläser wurden beim Regionalwettbewerb von Wonny Seongwon Park am Klavier begleitet.

Ebenfalls über einen 1. Preis und 23 Punkte kann sich Maria Eisenmann freuen, die Blockflöten-Unterricht bei Regina Chalupper hat. In ihrer Altersgruppe – beim Wettbewerb war sie noch sieben Jahre alt – gibt es aber noch keine Teilnahme am Landeswettbewerb.

Ein junges Duo aus Pfaffenhofen erhielt in Ingolstadt einen 1. Preis und 21 Punkte: Anna Daubner (Violoncello) und Sophie Stadler (Klavier), beide zwölf Jahre alt, werden von Marie-Therese Daubner (Cello) und Barbara Sandt (Klavier) unterrichtet. Ebenfalls einen 1. Preis und 21 Punkte erreichte Sarah Baumgartner (14) mit ihrer Tuba. Begleitet wurde sie von Wonny Seongwon Park am Klavier, und ihr Musikschullehrer ist Auwi Geyer. In der Kategorie „Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier“ gab es für die 17-jährige Sophia Dachs und die 18-jährige Christina Steger ebenfalls 21 Punkte und einen 1. Preis. Unterrichtet werden sie von Franz Garlik (Gesang) und Alexandra Wrabetz (Klavier).

Auch die zwölfjährige Sophie Stadler kann sich über einen 1. Preis und 21 Punkte freuen. Ihre Querflöten-Lehrerin an der Musikschule ist Karina Erhard. Am Klavier begleitet wurde Sophie in Ingolstadt von der 15-jährigen My-Lan Nguyen, die Klavierunterricht bei Barbara Sandt hat und mit 20 Punkten und einem 2. Preis bewertet wurde.

In der Kategorie „Duo Klavier und Streichinstrument“ erreichten die zehnjährige Veronika Friess und die achtjährige Emily Stark (Violoncello) jeweils 19 Punkte und einen 2. Preis. Ihre Lehrerinnen sind Barbara Sandt (Klavier) und Marie-Therese Daubner (Cello).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.