„Natur in der Stadt“: Sehenswerte Fotos im Rathaus ausgestellt

Bei der Übergabe der HALLERTAUER Regionalgeld-Fördergelder (von links): Christine Janicher-Buska (Bund Naturschutz), Christa Radlmeier, Dr. Helmut Muthig (Energie- und Solarverein), Manfred Büttner (amnesty international), Bernhard „Wacky“ Singer (Künstlerwerkstatt) und Manfred „Mensch“ Mayer.

HALLERTAUER Regionalgeld: Sieger des Fotowettbewerbs geehrt und Fördergelder überreicht

Wunderschöne Naturfotos sind derzeit in einer Ausstellung im Pfaffenhofener Rathaus zu sehen. Im Vorfeld der Gartenschau hatte der HALLERTAUER REGIOnal-Verein für nachhaltiges Wirtschaften im vergangenen Jahr in Kooperation mit der Gartenschau GmbH den Fotowettbewerb „Natur in der Stadt“ durchgeführt. Die Siegerfotos sind nun auf der neuen Serie für das HALLERTAUER Regionalgeld abgebildet. Und sie können, zusammen mit vielen anderen Fotos, die anlässlich der Gartenschau entstanden sind, im Foyer und in der ersten Etage des Rathauses besichtigt werden.

Eröffnet wurde die Fotoausstellung am Freitagabend, 28. Juli, vom HALLERTAUER REGIOnal-Vorsitzenden Manfred „Mensch“ Mayer. Er hatte zusammen mit seiner Vorstandskollegin Christa Radlmeier sowie Andrea Stolberg (Gartenschau-Mitarbeiterin) und Clemens Fehringer (Fotofreunde vhs) die zahlreichen Einsendungen zum Fotowettbewerb gesichtet und die sieben Sieger gekürt. Die Wahl war einstimmig auf Barbara Hantel-Gaugler, Thomas Bachhuber, Andreas Gabriel, Josef Müller, Anton Ritzer, Manfred Habl und Matthias Kurt Scholz gefallen.

Manfred „Mensch“ Mayer gratulierte den Gewinnern und bedankte sich bei den anderen Fotografen, die sehenswerte Fotos – Momentaufnahmen mit Motiven aus der Natur im urbanen Raum – für die Ausstellung „Natur in der Stadt“ zur Verfügung gestellt hatten. Die Siegerfotos sind im Foyer des Rathauses zu sehen, die anderen Motive hängen in der ersten Etage.

Mit dem Regionalgeld werden regelmäßig eine Reihe von Vereinen und Organisationen unterstützt: amnesty international, APE, Bund Naturschutz, Energie- und Solarverein, InterKulturGarten, Jugendparlament, Künstlerwerkstatt, die Vereinsjugend von ECP, MTV und TCP, „Pfaffenhofen summt“, Drogenprävention Starke Kinder, Tierschutzverein und Kindergartenfreunde Au. Bei der Vernissage konnten Manfred „Mensch“ Mayer und Christa Radlmeier einigen Vereinsvertretern ihre Fördergelder, die im vergangenen Jahr entstanden sind, direkt übergeben.

Die Fotoausstellung „Natur in der Stadt“ kann bis zum Ende des Kultursommers und der Gartenschau am 20. August täglich im Rathaus Pfaffenhofen besichtigt werden. Die Öffnungszeiten: Montag 8 bis 16 Uhr; Dienstag/Mittwoch 8 bis 12 Uhr, Donnerstag/Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertag 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.