Kinderkulturtage mit Führungen und kreativem Malkurs

Auch für Kinder gibt es auf dem Pfaffenhofener Kulturweg viel zu entdecken – vor allem an den beiden Kinderkulturtage am 27./28. Mai. (Foto: Florian Schaipp)
Am ersten Kultursommer-Wochenende stehen die Kinder im Mittelpunkt des Geschehens: Parallel zum Kinderfestival „Stadt.Land.Fluss“ auf der Gartenschau führt die Stadt am Samstag und Sonntag, 27./28. Mai Kinderkulturtage in der Innenstadt durch. Das Programm führt an beiden Tagen jeweils von 14 bis 17 Uhr über den Kulturweg, das verbindende Element zwischen Gartenschau-Gelände und Innenstadt, in die verschiedensten Winkel der Stadt. Der Kulturweg führt vom Eingang der Gartenschau über Ambergerweg, Hauptplatz und Stadtmauer, Frauenstraße und Schlachthofstraße quer durch die Innenstadt und besteht aus 30 Stationen.

An einigen Stationen werden diverse, speziell für Kinder konzipierte Aktionen angeboten: In der Kunsthalle führt der Neue Pfaffenhofener Kunstverein die Kinder um 14 und 16 Uhr durch die Ausstellung „Ladder to Heaven. Zeitgenössische Originalgrafik“. Dort werden den Kindern die vielfältigen Arten der Druckgraphik anschaulich nähergebracht.

In der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung gibt es ebenfalls um 14 und 16 Uhr Führungen, die von Pädagogen speziell für Kinder entwickelt wurden und auch von diesen durchgeführt werden. Zu sehen ist hier die Ausstellung des Objekt- und Installationskünstlers Thomas Neumaier mit dem Titel „Kleine Stadteingriffe“.

Selbst kreativ und gestalterisch tätig werden können kleine Künstler in der Kunstschule im Kreativquartier, die auch sonst Malkurse für Kinder anbietet. Am Sonntag, 28. Mai, schauen sich die Kinder die Arbeiten im „Kunstkaufhaus“ an und malen das, was ihnen gefällt, ab bzw. setzen es auf ihre Art selbstständig künstlerisch um. Die Mal-Aktion findet direkt vor den ausgestellten Werken statt.

Darüber hinaus haben die Veranstalter der beliebten Pfaffenhofener Stadtführungen die Kinderkulturtage zum Anlass genommen, am 27. und 28. Mai jeweils um 14 und 16 Uhr speziell auf Kinder zugeschnittene Stadtführungen anzubieten. Während der Stadtführungen erfahren die Mädchen und Buben spannende Geschichten über „ihre“ Stadt und erhalten zum Abschluss eine Urkunde als „Stadtforscher“. Treffpunkt ist der Hungerturm am Stadtgraben.

Da bei allen Angeboten die Zahl der verfügbaren Plätze begrenzt ist, bittet die Kulturabteilung der Stadtverwaltung um Anmeldung per E-Mail an kultur@stadt-pfaffenhofen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.