Junge Bands zum (Saiten-)Sprung auf die Festivalbühne gesucht

Auf genau dieser Bühne könnte Eure Band stehen: Wer auf die Saitensprung-Bühne möchte, kann sich ab jetzt anmelden
Für Pfaffenhofens großes Nachwuchsbandfestival Saitensprung startet die Anmeldefrist

Wo sind die Bands in Pfaffenhofen und Umgebung, die sich auf einer großen Open-Air-Bühne beweisen wollen? Rauf auf die Bühne und los! Für das Nachwuchsbandfestival Saitensprung startet jetzt der Anmeldezeitraum. Nach der Neuauflage des Dröhnodroms im vergangenen Jahr wird das Saitensprung-Open-Air 2018 wieder wie gewohnt am Feiertag Christi Himmelfahrt, also am 10. Mai stattfinden und insgesamt zehn frischen Bands aus der Region den ganzen Tag über eine ganz besondere Auftrittsmöglichkeit bieten. Allerdings findet der diesjährige Saitensprung erstmals im neuen Grün des Gartenschaugeländes im Sport- und Freizeitpark zwischen den Tennisplätzen und dem Beachvolleyballfeld statt.

„Man kann es sich schon jetzt und trotz Februargrau lebhaft vorstellen. Das neue Musikfestivalgelände ist wunderbar offen, die Ilm fließt gemütlich vorbei und im Mai haben wir dann hoffentlich alles, was wir brauchen: überall Grün, Sonnenschein, einen Biergarten mit Essen und kühlen Getränken, Sofas, Riesenschaukeln und einen Tag voller Musik“, schwelgt Stadtjugendpfleger Matthias Stadler, der gerade erst in die Jugendkultur-Talentstation Utopia wechselte, in Vorfreude.

Für den Saitensprung können sich Bands und Musiker bewerben, die insgesamt im Durchschnitt nicht älter als 23 Jahre sind, Nachwuchscharakter aufweisen – also noch keinen Plattenvertrag und internationale Auftritte haben – und möglichst aus der Umgebung kommen. Auf selbstgemachte und selbstgeschriebene Musik wird viel Wert gelegt, denn es geht der Stadtjugendpflege beim Saitensprung ebenso wie bei den Onstage-Konzerten im Jugendzentrum Atlantis um die Förderung der jungen Musikszene in Pfaffenhofen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Musikrichtung gespielt wird oder ob man Alleinunterhalter, eine Drei-Mann-Combo oder Big Band ist.

Ziel beim Saitensprung ist es, den jungen Musikern eine Plattform zu bieten, mit Hilfe derer sie sich vor größerem Publikum präsentieren können. Außerdem gibt es von der bunt besetzten Expertenjury nicht nur eine simple Bewertung des Auftritts, sondern konstruktive Tipps und individuelles Feedback. Auf diese Weise haben alle teilnehmenden Bands etwas vom Saitensprung, denn sie können vorankommen und sich weiterentwickeln.

Noch bis zum 8. April können sich Bands für den Saitensprung melden. Alles Nötige ist unter www.saitensprung.stadtjugendpflege-pfaffenhofen.de abrufbar. Dort findet man auch das Bewerbungsformular. Für alle Fragen rund um den Saitensprung steht Stadtjugendpfleger Matthias Stadler im Utopia unter 08441 1206 oder utopia@stadt-pfaffenhofen.de zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.