Jahresausstellung der Fotofreunde vhs Pfaffenhofen

Bildtitel "moonset and after that" (Foto: Johannes Leber)
Die Ausstellungen der Fotofreunde vhs Pfaffenhofen gehören zu den Highlights im Ausstellungsjahr der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung und sind immer auch ein besonderer Besuchermagnet.

Ab Ostern präsentieren die Mitglieder der Fotofreunde vhs Pfaffenhofen in ihrer Jahresausstellung 2017 wieder einen Querschnitt ihres vielfältigen Schaffens. An der Fotoschau beteiligen sich insgesamt 17 Mitglieder des Clubs mit einer Vielfalt an Bildern in Schwarz-Weiß und Farbe von Portraits über Tierfotografie und Landschaftsbilder bis hin zu Architekturfotografie und abstrakten Arbeiten. Zu sehen sind Fotos von Philipp Hayer, Clemens Fehringer, Johannes Leber, Richard Kienberger, Thomas Schäffer, Anke Sander, Ralf Fuchs, Peter Weidel, Bernd Pfeiffer, Anton Ritzer, Ernst Hillisch, Tim Santana, Sebastian Schneider, Veronika Schumankin, Ünal Cörtük, Klaus Tutsch und Manfred Spies.

Der Fotoamateurclub hat bereits seit seiner Gründung im Jahre 1961 einen festen Platz im Kulturleben der Stadt Pfaffenhofen. 2003 hat die Stadt die „hervorragenden künstlerischen Leistungen“ mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet. Die vhs-Fotofreunde waren schon bei zahlreichen Ausstellungen und internationalen Wettbewerben erfolgreich. Im Jahr 2002 gewannen sie den Titel des Bayerischen Fotoclub-Meisters und 2016 wurden sie Vizemeister bei der Bayerischen Fotomeisterschaft, die in Oberstdorf stattfand.

Aktuell zählen die Fotofreunde rund 45 Mitglieder. Sie treffen sich jeden zweiten Donnerstag in ihrem Clubraum auf dem Bunkergelände. Außerdem findet vierten Donnerstag ein Clubabend im Haus der Begegnung statt, der meistens unter einem speziellen Thema steht. Die Treffen bieten auch die Gelegenheit, neue Fotos und Ideen miteinander zu besprechen. Weitere findet man im Internet auf www.fotofreunde-paf.de.

Die Vernissage der Ausstellung in der Städtischen Galerie findet am Karsamstag, 15. April, um 11 Uhr statt.
Die Ausstellung läuft dann bis einschließlich Sonntag, 30. April.


Die Städtische Galerie ist Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.