„Hallertauer Hopfenbau im 19. und 20. Jahrhundert“ – Ein Vortrag von Dr. Lorenz Kettner

Wann? 22.09.2017 19:30 Uhr

Wo? Festsaal des Rathauses, Hauptplatz 1, 85276 Pfaffenhofen DE
Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Dieser Abend steht ganz im Zeichen des einstigen Hopfenanbaus sowie des Hopfens als Kulturgut der Hallertau: Der Historiker Dr. Lorenz Kettner hält nach Abschluss der Hopfenernte einen Vortrag über das Thema „Die Entwicklung der Hallertau zum größten Hopfenanbaugebiet der Welt im 19. und 20 Jahrhundert“.

Letztes Jahr wurde das deutsche Reinheitsgebot 500 Jahre alt: Am 23. April 1516 beschlossen die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt, „dass forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gersten, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen“. Mit dem Reinheitsgebot nahm natürlich auch die Bedeutung dieser drei Zutaten zu.

Der Referent Dr. Lorenz Kettner promovierte vor etwa vier Jahrzehnten bei Prof. Karl Bosl in Bayerischer Landesgeschichte. Daraufhin wurde er Lehrer am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen und verfolgte seither die sich damals entwickelnde Bewegung im Hallertauer Hopfenbau als interessierter Beobachter. Weiter hält er seit über 20 Jahren literarische Vorträge mit der Gruppe Lesezeichen.

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.