Gruppe Lesezeichen beschäftigt sich mit Garten und Park in Literatur und Musik

(Foto: Ralph Steffen)
Um Pflanzen, Tiere und vor allem natürlich Menschen als Gartenfreunde geht es in der Kultursommer-Lesung der Gruppe „Lesezeichen“ am Freitag, 7. Juli um 19.30 Uhr im Festsaal des Pfaffenhofener Rathauses.

Die Lesung trägt den Titel „Komm in den totgesagten park und schau“. Mit diesem Vers beginnt das Anfangsgedicht aus Stefan Georges bekanntestem Buch „Das Jahr der Seele“, das er 1897 veröffentlichte. Die Gruppe „Lesezeichen“ beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Gedicht und seiner Wirkung auf Literatur und Musik.

Dr. Lorenz Kettner, Nora Seiler, Christian Weigl und eine Gastleserin beginnen quasi bei Adam und Eva im Paradiesgarten und landen im literarischen Hier und Jetzt. Dabei lassen sie eine Reihe berühmter sowie auch weniger bekannte Autoren zu Wort kommen, so etwa Gotthold Ephraim Lessing mit seinem Gedicht „Die Biene“ oder Theodor Fontane mit „Im Garten“.

Der Eintritt zu der Kultursommer-Lesung ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.