Gewinner-Ballon flog 464 Kilometer weit

Bei einem Luftballon-Wettbewerb, den die Stadt Pfaffenhofen bei der Langen Nacht der Kunst und Musik vor einem Monat durchführte, stiegen rund 350 Ballone in den Himmel. Der Wind trieb sie in Richtung Tschechien und der Gewinner-Ballon flog ins 464 Kilometer entfernte Nové Lublice, also fast bis zur polnischen Grenze. Dieser Ballon gehörte Korbinian Nowak aus Reichertshausen.

Die Preisverleihung für Korbinian und neun weitere Gewinner fand am Sonntagabend zu Beginn des Kultursommer-Open-Airs statt. Julia Spitzenberger, die Jugendreferentin des Stadtrats, überreichte Korbinian als Hauptgewinn eine Freibad-Saisonkarte für 2018.

Die weiteren Gewinner des Ballonwettbewerbs waren Carina und Anita Zimmer aus Eching , deren Ballon 363 Kilometer weit geflogen war, Elanur Dogan (183 km) und Juliane Hüttl (155 km) aus Pfaffenhofen, Neo Bruzinski aus Pörnbach (141 km), Anna Biendl (127 km) und Aylin Ben Said (125 km) aus Pfaffenhofen, Magdalena Hirsch (123 km) aus Schweitenkirchen und Leonie Krüger (120 km) aus Pfaffenhofen.

Als Preise gab es einen Glaskrug mit Freizeichen fürs Volksfest, zwei Tageskarten für die Gartenschau, zwei Abos für die Winterbühne, zwei „Pfaffenhofen-Sets“ für Kinder und zwei Dauerkarten für das „Hüpfburg-Paradies“ in den Weihnachtsferien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.