Foyer künstlerisch gestaltet: Fotos von Clemens Fehringer hängen im Haus der Begegnung

Clemens Fehringer mit seinen drei Schwarz-Weiß-Fotos, die jetzt direkt neben dem Eingang zur Städtischen Galerie im Haus der Begegnung hängen.
Der Eingang zur Städtischen Galerie im Haus der Begegnung wird seit Jahren mit Bildern eines Künstlers aus Pfaffenhofen oder Umgebung gestaltet. Jetzt hat das Foyer wieder eine neue künstlerische Note bekommen: Nachdem hier seit einigen Monaten drei Arbeiten von Rainer Schlamp gehangen hatten, folgte jetzt der Fotograf Clemens Fehringer der Einladung der städtischen Kulturabteilung.

Fehringer, der seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Mitgliedern der vhs-Fotofreunde Pfaffenhofen zählt und für seine Aufnahmen schon zahlreiche Preise gewonnen hat, stellte drei Schwarz-Weiß-Fotografien aus den Jahren 2016 und 2012 fürs Foyer im Haus der Begegnung zur Verfügung. Hinter den Titeln „Licht und Schatten“, „Strandbuden-Detail“ und „Reflexionen“ verbergen sich raffinierte Aufnahmen, deren Kern sich dem Betrachter erst auf den zweiten Blick erschließt.

Ein weiteres, großformatiges Schwarz-Weiß-Foto von Clemens Fehringer mit dem Titel „Bei Göbelsbach“, das in der Jubiläumsausstellung im Finanzamt zu sehen war, hat die Stadt Pfaffenhofen vor kurzem gekauft. Es geht jetzt in den Bestand der Artothek und kann dort ausgeliehen werden. Die städtische Artothek ist immer am ersten Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr im Anbau der Spitalkirche geöffnet; die nächsten Termine sind am 6. April und am 4. Mai. Dort kann man den Bestand der städtischen Kunstsammlung anschauen – teils direkt vor Ort, teils im Katalog – und seinen Favoriten für drei Monate ausleihen. Nähere Informationen zur Artothek findet man auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/artothek.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.