Fantastische Musik und super Stimmung beim Kultursommer-Open Air auf Hauptplatz

Mitreißende Musik, super Stimmung und „volles Haus“ auf dem Hauptplatz: Das Kultursommer-Open Air am Sonntagabend war ein voller Erfolg und ein Riesenspaß für die vielen Besucher. Dem konnte auch der Regen nur wenig anhaben: Das Konzert wurde unterbrochen, die Leute stellten sich unter, manche gingen heim, aber danach ging es unverändert weiter: mit dem fantastischen Blues Brothers Band Project und Riesenstimmung.

Schon Peter Trapp und Georg Appel, die als Vorgruppe auftraten, hatten den Blues. Mit Blues Harp-Mundharmonika, Akustikgitarre und Gesang brachten sie Songs von Bob Dylan und andere Folk- und Blues-Klassiker. Das Publikum war begeistert und verabschiedete das Wolnzacher Duo mit viel Applaus.

Nach der Pause wurde es dann richtig kultig: Im schwarzen Anzug mit schwarzer Krawatte, schwarzem Hut und dunkler Sonnenbrille kamen die „Blues Brothers“ Jake und Elwood auf die Bühne und sie hatten eine Spitzen-Band mit erstklassigen Musikern und zwei tollen Sängerinnen mitgebracht. Die beiden Kult-Brüder boten eine tolle Show, hatten schnell den direkten Draht zum Publikum gefunden und da sprang der Funke gleich über. Der Sound ging ins Ohr und direkt in die Beine, es wurde mitgesungen, mitgetanzt und viel applaudiert.

Ein paar ganz große Fans waren auch unter den Zuhörern, gleich zu erkennen an der entsprechenden Kleidung, und zwei von ihnen – Hans und Viktor – wurden fast so oft fotografiert wie Jake und Elwood auf der Bühne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.