„Ein richtiger Holledauer, der riecht das ganze Jahr nach Hopfen“ – Vortrag von Dr. Lorenz Kettner zum Hopfenanbau im 19. und 20. Jahrhundert

Dr. Lorenz Kettner
Am vergangenen Freitagabend verfolgten rund 40 interessierte Besucher in lockerer Atmosphäre den Vortrag von Lorenz Kettner. Der Pfaffenhofener Historiker und ehemalige Lehrer am Schyren-Gymnasium las nach Abschluss der diesjährigen Hopfenernte aus seiner 1975 verfassten Doktorarbeit zum Thema „Entwicklung der Hallertau zum größten Hopfenanbaugebiet im 19. und 20. Jahrhundert“. Aufgewachsen als Kind von Hopfenbauern war der Bezug zum Hopfen für ihn schon von Anfang an gegeben.

Lorenz Kettner zeigte auf, dass der Hopfenanbau im Laufe der beiden Jahrhunderte sowohl Hochphasen als auch Tiefpunkte aufwies. Die urkundliche Nachweisbarkeit des Hopfenbaus reiche bis ins 12. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit stießen die Kurfürsten die Bierproduktion an. Im Jahre 1516 wurden dann die Inhaltstoffe des deutschen Bieres mit dem allgemein bekannten Reinheitsgebot besiegelt. Lorenz Kettner erläuterte, dass das Bier ein bayrisches Kulturgut, ja sogar ein Grundnahrungsmittel darstelle. Es gehöre zu der „für Bayern charakteristische Sonderkultur“.

Doch hatten vor allem kleinere Hopfenanbaugebiete im Verlaufe der Zeit immer wieder mit Schwierigkeiten zu kämpfen: besonders in Zeiten der Weltkriege, der Inflation und durch die immer wiederkehrende Pilzkrankheit Peronospora.

Der Hopfenbau erholte sich immer wieder von diesen Krisen. Die Hopfen-produktion Ende des 18. Jahrhunderts für den Markt, die industrielle Revolution und das damit verbundene explosionsartige Bevölkerungswachstum, der Eisenbahnausbau, der den Export in die ganze Welt ermöglichte, sowie die stetige Mechanisierung der Kultivierung des Hopfens halfen dem Hopfenbau wieder auf die Beine.
Alles Weitere sei „Gegenwart und Zukunft“, schloss Dr. Lorenz Kettner seinen interessanten Vortrag.

Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von Karoline Frey an der Harfe. Sie entführte das Publikum mit Liedern aus der Hallertau wie dem Hopfenbauerlied oder „Mia san Holledauer“ in die Vergangenheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.