Dienstag, 13. Dezember, Kulturpreis-Verleihung

Philipp Brosche mit seinem Bild „Mondesser“, das in der Städtischen Artothek ausgeliehen werden kann. (Foto: E. Steinbüchler)
Am Dienstagabend, 13. Dezember, findet um 19.30 Uhr die Verleihung des diesjährigen Kulturförderpreises der Stadt Pfaffenhofen statt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Der mit 1.500 Euro dotierte Kulturförderpreis 2016 geht an den jungen Pfaffenhofener Maler und Musiker Philipp Brosche (27). Der Kunststudent ist in Pfaffenhofen für seine beeindruckenden Bilder und sein herausragendes malerisches Talent bekannt. Zudem zeichnet er sich durch eine doppelte Begabung aus, denn auch als Gitarrist fällt er durch außergewöhnliches Spiel und innovative Musikprojekte auf.

Philipp Brosche ist Mieter des Kreativquartiers in der Alten Kämmerei, in dem er seit einigen Jahren in seinem eigenen Atelier arbeitet. Er beteiligt sich dort auch aktiv an der Programmgestaltung, an den Ausstellungen des Hauses und als Musiker mit eigenen Projekten bei den Konzerten. Seine Arbeiten waren darüber hinaus bereits bei mehreren Ausstellungen zu sehen.

Die Preisverleihung wird der Zweite Bürgermeister Albert Gürtner vornehmen. Die Laudatio hält Kulturreferent Steffen Kopetzky. Die musikalische Umrahmung der Feier übernimmt Philipp Brosche selbst.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.