Das Dröhnodrom kehrt zurück!

Die Bigband Dachau spielt zum Abschluss des Dröhnodrom. (Foto: Simon Steinhuber)
 
Brothers of Santa Claus kommen mit Indie-Pop aus Freiburg nach Pfaffenhofen. (Foto: Bela Hagel)

Kultfestival "reloaded" am 3. Juni auf dem Hauptplatz

Einer der Höhepunkte des diesjährigen Kultursommers: 16 Jahre lang hat das Kultfestival Dröhnodrom nicht mehr stattgefunden, jetzt wird es als „Dröhnodrom reloaded“ von der Stadtjugendpflege und dem städtischen Kulturamt wiederbelebt. Zum ersten Mal findet es seit 2001 nun wieder statt, und zwar am 3. Juni am Oberen Hauptplatz.

Damit die Rückkehr des Musik- und Jugendkulturfestivals ein unvergesslicher Event wird, haben sich die Planer einiges einfallen lassen. Neben einem opulenten musikalischen Line-Up verteilt auf zwei Bühnen, wird es auch ein ausgefeiltes Rahmenprogramm geben.

Das Musikprogramm ist abwechslungsreich gestaltet und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Auf der Hauptbühne punkten beispielsweise BBou & Demograffics mit bayerischem – oberpfälzerischem – Hip Hop, erstklassigem Rap und fetten Beats, was sicher die Hip-Hop-Herzen höher schlagen lässt. Aus Freiburg kommt ein weiterer Headliner: Brothers of Santa Claus, eine der vielversprechendsten Indie-Pop-Bands Deutschlands, die gerade ihr neues Album veröffentlicht haben. Eingefleischte Indie-Fans werden in jedem Fall auf ihre Kosten kommen, denn gleich drei Indie-Bands spielen auf dem Dröhnodrom. Neben Brothers of Santa Claus sind das noch The Living und Die Sauna, beides Bands aus München, die bereits auf sich aufmerksam gemacht haben und ein abwechslungsreiches Programm garantieren. Den Abschluss des Abends macht die 25-köpfige Bigband Dachau, die Sounds und Beats der elektronischen Tanzmusik mit dem wuchtigen Bläsersatz eines großen Jazzorchesters verknüpft – zu dieser Bigband muss einfach getanzt werden!

Weitere Acts auf der Hauptbühne werden die Pfaffenhofener LokalmatadoreJack in the Box und Good Morning Fire Eater aus Münster sein. Jack in the Box – die Pfaffenhofener Entdeckung des Saitensprungs 2005 – vereinen verschiedenste Musikrichtungen von Heavy Metal über Rock’n’Roll bis Jazz und beweisen dabei definitiv: Die Mischung machts! Good Morning Fire Eater hingegen haben sich dem Post-Punk verschrieben und verbinden punkige Elemente mit elektronischen Klängen. Sie sind für ihre absolut ener-getischen Live-Auftritte berühmt – man darf also gespannt sein!

Die Nebenbühne bietet Platz für lokale musikalische Talente aller Musikgenres. Neben der Nachwuchsband Unpredictable haben auch DJ Eber & Patz Beats, Kraut & Ruhm und Professor Grabowski einen Auftritt auf der kleinen Bühne und beweisen, dass der musikalische Nachwuchs der Region sich absolut sehen lassen kann!

Ebenso abwechslungsreich wie die Bands wird am 3. Juni auch das Rahmenprogramm sein: Neben einer Skate-Miniramp und einem Breakdance-Battle wird es auch eine Hip Hop-Tanzaufführung geben. Außerdem können die Dröhnodrom-Besucher Graffiti-Sprayer bei der Graffitiaktion live bei der Arbeit beobachten. Das Jugendparlament möchte zudem noch einen Dirt-Bike-Act organisieren.

Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt, einige Food-Trucks und Essenstände, sowie ver-schiedene Bars werden für das leibliche Wohl der Festivalteilnehmer sorgen. Das Dröhnodrom wird sicherlich DAS Highlight des Kultursommers für alle Pop-Festival-Fans.

Wer sich ausführlicher informieren möchte, kann dies auf der Website des Festivals unter www.droehnodrom.de tun, wo die einzelnen Bands genauer beschrieben werden und die Teilnehmer des Open-Airs immer auf dem neuesten Stand bleiben können.

Für die, die gerne am Festival teilnehmen wollen, lohnt es sich die Karten bereits im Vor-feld mit dem günstigeren Vorverkaufspreis zu kaufen! Der Vorverkauf für das Open Air startet am 1. April und bietet die Tickets zum Preis von 8 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt dann 12 Euro. Tickets gibt es im Bürgerbüro, im Jugendzentrum Atlantis, beim Pfaffenhofener Kurier, beim intakt-Musikinstitut, Elektro Steib, in allen Filialen der Hallertauer Volksbank, beim Getränkefachmarkt Schindlbeck, bei Subway und online bei www.okticket.de.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.