4. Pfaffenhofener Stadtball

Wann? 28.01.2017 20:00 Uhr

Wo? Stockerhof, Münchener Straße 86, 85276 Pfaffenhofen DE
Pfaffenhofen: Stockerhof |

Großer Schwarz-Weiß-Ball am 28. Januar im Stockerhof

Eine rauschende Ballnacht. Ein mit rund 300 Gästen bis unters Dach gefüllter Stockerstadl. Eine stets volle Tanzfläche bis weit nach Mitternacht. Und ein tolles Rahmenprogramm. Dafür standen die ersten drei Ausgaben des Pfaffenhofener Stadtballs, mit denen die Tradition großer Pfaffenhofener Bälle früherer Zeiten 2014 wiederbelebt wurde: „Die Wiedergeburt eines Stadtballs, der rundherum Spaß machte“, so urteilte einhellig die Presse.

Am Samstag, 28. Januar, geht dieser sozusagen „amtliche“ Faschingsball, ein großer Schwarz-Weiß-Ball auf dem festlich herausgeputzten Stockerhof, nach bester Resonanz in den letzten Jahren nun in die vierte Runde – und verspricht auch für die bevorstehende Ballsaison das gesellschaftliche Großereignis in Pfaffenhofen schlechthin zu werden.

Veranstaltet wird der Vierte Pfaffenhofener Stadtball unter der Schirmherrschaft von Erstem Bürgermeister Thomas Herker wiederum von der Narrhalla Ilmmünster. Für anspruchsvolle Tanz- und ausgelassene Partymusik sämtlicher Genres und Stilarten sorgt diesmal die Band „Jet Set“. Zum Augenschmaus bringt die gastgebende Narrhalla ihr neues Programm aufs Parkett; die obligatorische Showeinlage kommt in diesem Jahr von der Rock 'n' Roll-Tanzgruppe „Hot and crazy“ aus Waidhofen – und für angemessene kulinarische Genüsse sorgt selbstverständlich Stockerhof-Wirt Josef Priller.

Der Vierte Pfaffenhofener Stadtball am Samstag, 28. Januar, im Stockerhof, Münchener Straße 86, beginnt um 20 Uhr, Einlass und Bewirtung ab 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 19 Euro (zzgl. VVK-Gebühr), für die Empore des Stockerstadls mit Cocktail-Bar 15 Euro (Tischplatzreservierung anhand Bestuhlungsplan). Wenige Restkarten, insbesondere für die Empore, gibt es noch im Vorverkauf bei Narrhalla-Präsidentin Marion Summerer via E-Mail an marion160782@aol.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.