3 neue Fotos im Haus der Begegnung geben Vorgeschmack auf eine Ausstellung

Anton Ritzer (links) und Clemens Fehringer vor ihren Fotos im Foyer des Haues der Begegnung (es fehlt Klaus Tutsch).
Der Eingang zur Städtischen Galerie im Haus der Begegnung wird regelmäßig mit wechselnden Bildern von Künstlern aus Pfaffenhofen oder Umgebung ausgestattet. Mit drei Fotos von drei Mitgliedern der vhs-Fotofreunde hat das Foyer jetzt wieder eine neue künstlerische Note bekommen. Die Arbeiten von Clemens Fehringer, Anton Ritzer und Klaus Tutsch geben zugleich einen Vorgeschmack auf eine kommende Fotoausstellung. „Unser Landkreis Pfaffenhofen – Fotografien nach Gerry Johansson“ heißt die Fotoschau, die am 3. November im Kreativquartier Alte Kämmerei in der Frauenstraße eröffnet wird und dort bis zum 26. November läuft.

Inspiriert von einem Fotobuch „Deutschland“ des schwedischen Grafikdesigners und Fotografen Gerry Johansson haben die Fotofreunde ähnliche Aufnahmen im Landkreis Pfaffenhofen gemacht: Quadratische Schwarz-Weiß-Fotos von Plätzen, Gebäuden u. ä., die wenig schmuck, nicht unbedingt schön und auch nicht repräsentativ für den dargestellten Ort sind. Wie bei Johansson erscheinen keine Personen im Bild – vielmehr sollen die Fotos zeigen, welche Spuren Menschen hinterlassen haben.

16 Mitglieder der Fotofreunde haben sich an dem Projekt beteiligt. Drei davon zeigen je eine ihrer Arbeiten jetzt im Foyer des Hauses der Begegnung: Anton Ritzers Foto heißt „Reichertshausen“, Clemens Fehringer zeigt „Pfaffenhofen“ und Klaus Tutsch stellt „Wolnzach“ aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.