27. Mai Tag der offenen Tür der Städtischen Musikschule

Akkordeon-Ensemble beim Tag der offenen Tür 2016
Die Städtische Musikschule lädt herzlich ein:
Viele Eltern wünschen sich, dass ihr Kind musikalisch gefördert wird, sind sich oftmals aber nicht sicher, in welcher Form dies möglich ist oder welches Instrument das richtige für ihr Kind ist. Am Samstag, 27. Mai haben nun alle Eltern, Jugendlichen und Kinder, die Interesse an Musik haben, die Möglichkeit von 10.30 bis 13.30 Uhr die Städtische Musikschule mit all ihren Angeboten kennenzulernen und mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen.

Das Haus der Begegnung am Hauptplatz 47 wird an diesem Tag zu einem Haus der Musik, da vom Erdgeschoss bis in den zweiten Stock musikalische Angebote zu sehen und zu hören sein werden. Die Lehrkräfte der Musikschule stellen in den verschiedenen Räumen des Hauses alle Instrumente vor, die in der Musikschule unterrichtet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Instrumente auszuprobieren und bei den Lehrkräften einen Probeunterricht zu besuchen. An einem Infostand kann man sich über Anmeldemöglichkeiten, Gebühren, Leihinstrumente etc. informieren. Und wer zwischendurch eine Pause braucht, für den hält der Elternbeirat im Foyer Essen und Getränke bereit, untermalt von Live-Musik verschiedener Musikschüler.

Bereits um 9.30 Uhr findet auf dem Kirchplatz vor dem Haus der Begegnung ein Standkonzert statt. Hierzu laden die Bläserklassen der Georg-Hipp-Realschule unter der Leitung von Elmar Schröck sowie das Juniororchester unter der Leitung von Christian Daschner und die Jugendstadtkapelle unter der Leitung von Manfred Leopold ein.

Die Live-Musik im Foyer startet um 10.30 Uhr. Hier präsentieren sich die verschiedenen Ensembles der Musikschule, und die Schülerinnen und Schüler freuen sich darauf, ihr Können unter Beweis zu stellen. Im Theatersaal im zweiten Stock werden von 10.30 bis ca. 11.10 Uhr die jüngsten Musikschulkinder zeigen, was sie im Fach Musikalische Früherziehung gelernt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.