Zweitmeinungssprechstunde für Orthopädie und Unfallchirurgie

Pfaffenhofen an der Ilm: Ilmtalklinik GmbH | - Die Fachabteilung Orthopädie und Unfallchirurgie bietet ab sofort eine Zweitmeinungssprechstunde zunächst im Krankenhaus Mainburg an, der Standort Pfaffenhofen soll bald folgen. Chefarzt Dr. Thomas Pausch und der leitende Oberarzt Dr. Florian Mayer beraten Patienten, die sich unsicher sind, ob sie eine vorgeschlagene Operation durchführen lassen sollen. Vom Gesetzgeber wird das Einholen einer Zweitmeinung seit Mitte 2015 ausdrücklich gewünscht. Private Krankenkassen übernehmen die Leistung generell, gesetzlich Versicherte sollten sich bezüglich der Kostenübernahme bei ihrer Krankenkasse erkundigen oder können als Selbstzahler eine Zweitmeinung erhalten.
Insbesondere bei planbaren Eingriffen, wie beispielsweise bei der Implantation eines Kunstgelenkes, ist es sinnvoll eine weitere Expertenmeinung einzuholen. Ein Befund, ein Symptom oder eine Diagnose kann weitreichende Folgen in Bezug auf Behandlung, Nachuntersuchung oder eine Operation haben. Die Einholung der Zweitmeinung durch einen weiteren Experten erhöht ganz entscheidend die Sicherheit für den Patienten das Richtige zu tun.
Arthrose gehört zu den häufigsten Ursachen für Beschwerden an Hüft-, Knie- und Schultergelenk und führt häufig zu chronischen Schmerzen. Oft wird hier die Implantation eines Kunstgelenkes empfohlen, wobei zuvor alle Chancen, Risiken und Behandlungsalternativen abgewogen werden sollten. Eine Zweitmeinung kann bei der Entscheidungsfindung helfen, wobei es nicht darum geht, die Erstbefunde zu kritisieren, sondern den Betroffenen Sicherheit in ihrer Entscheidung zu geben. Die Experten der Ilmtalklinik und Hauptoperateure des zertifizierten Endoprothetikzentrums in Mainburg, Dr. Thomas Pausch und Dr. Florian Mayer, haben bei diesen Krankheitsbildern langjährige Erfahrung und unterstützen Betroffene, den optimalen Behandlungsweg zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.