Stadtwerke bereiten Friedhof für Allerheiligen vor

Auch mit Rechen sammeln die Mitarbeiter der Stadtwerke das Laub auf dem Friedhof
Sechs Tage vor Allerheiligen bereiten die Stadtwerke den Friedhof für den wichtigen Feiertag vor. Dabei wird tonnenweise Laub gesammelt, auf einer Fläche von 63.000 Quadratmetern. Die Blätter liegen überall, verteilt zwischen mehr als 3.000 Gräbern. Mit Rechen und auch mit technischem Gerät sammeln fünf Mitarbeiter der Stadtwerke dieses Laub und häufen es dann in großen Halden auf. Dort kommt dann ein Spezialfahrzeug zum Einsatz, das die Blätter mit einer Art überdimensionalen Staubsauger einsaugt. Die anfallende Menge ist enorm: Drei bis vier Lastwagen werden erfahrungsgemäß bei einem solchen Einsatz abtransportiert.
Immer vor Allerheiligen wird das gesamte Gelände auf dem Friedhof sauber gepflegt, damit die Bürger in angemessener Umgebung ihrer Verstorbenen gedenken können. Aufgrund der großen Fläche, auf der sich das Laub verteilt, unterstützt die Abteilung Grünanlagen die Kollegen von der Abteilung Friedhof, die ja selbst auf Hochtouren arbeiten, um den Feiertag am Grab vorzubereiten. Fünf Mann bilden die Verstärkung, der Friedhof ist groß und Laub fällt an jeder Ecke an. Das gesammelte Laub wird als Kompost in der Landwirtschaft eingesetzt. So findet es dann den Weg zurück in den ewigen Kreislauf des Lebens.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.