„Plastikfrei – ich bin dabei!“

Plastikfreier Einkauf auf dem Pfaffenhofener Wochenmarkt (Foto: Diana Hauke)
Erfolgreiche Kampagne auf dem Pfaffenhofener Wochenmarkt

Unter dem Titel „Plastikfrei – Ich bin dabei!“ hat die Stadt Pfaffenhofen beim Klimaschutztag am 21.Oktober eine Kampagne gestartet, um den übermäßigen Verbrauch von Plastik – vor allem von Plastikverpackungen – zu reduzieren. Am Wochenmarkt auf dem Hauptplatz wurden Baumwoll-Einkaufstaschen mit dem „Plastikfrei“-Logo verteilt, um künftig Plastiktüten möglichst zu vermeiden. Einige Händler erhielten außerdem Mehrweg-Gläser mit Schraubverschluss, um z. B. Käse oder Eingelegtes nicht mehr in Plastikbecher verpacken zu müssen.

Vier Wochen nach dem Start der „Plastikfrei“-Kampagne lässt sich bereits ein erstes, durchweg positives Resümee ziehen. Die Aktionen wurden von den Händlern sehr gut angenommen und sie finden auch großen Anklang bei den Pfaffenhofener Bürgerinnen und Bürgern. Das belegen viele positive Rückmeldungen auf dem Wochenmarkt und bei der städtischen Klimaschutzmanagerin Saskia Kothe sowie auch etliche Reaktionen im Internet.
Die Pfaffenhofenerin Diana Hauke beispielsweise, die bei ihrem Einkauf auf dem Wochenmarkt statt des gewohnten Plastikbechers ein „Plastikfrei“-Mehrwegglas bekommen hatte, schrieb auf Facebook: „Heutiger Markteinkauf mit überraschend neuem Verpackungskonzept! Ich finde es super und unterstütze das zu 100 %. Wäre auch toll, wenn wir einen Laden hätten, wo man alles abfüllen könnte!“

Marktbesucher, die noch kein kostenloses Glas erhalten haben, sollten bei den entsprechenden Händlern einmal nachfragen: Noch stehen Restposten zur Verfügung. Bürger und Einzelhändler, die sich an der Kampagne beteiligen wollen, können sich bei Saskia Kothe (Tel. 08441 78-2047, saskia.kothe@stadt-pfaffenhofen.de) melden oder die Teilnahmeerklärung ausfüllen, die auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/plastikfrei zu finden ist. Jeder Teilnehmer wird automatisch Mitglied der Klimaschutzallianz Pfaffenhofen und bekommt als Starterset die amtlichen Stadt-Einkaufstaschen und das Label zur Kenntlichmachung am bzw. im Geschäft oder der persönlichen Korrespondenz. Einzelhändler erhalten zudem ein Infoschild zur Kundeninformation über Mehrweg.
0
1 Kommentar
Matthias Maier
Matthias Maier | 27.11.2017 | 19:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.