Großes Interesse an E-Bike-Testaktion

Das Interesse an der E-Bike-Informations- und -Testaktion am vergangenen Samstag auf dem Hauptplatz war groß. Viele Bürger informierten sich über den „Umsattel Bonus“, dem kommunalen Förderprogramm der Stadt Pfaffenhofen. Der Kauf eines E-Bikes wird von der Stadt und den teilnehmenden Händlern mit bis zu 200 Euro unterstützt. Der städtische Klimaschutzmanager André Adler informierte vor Ort über das Förderprogramm, nahm Anträge entgegen und kam mit Bürgern zum Thema „Klimaschutz“ ins Gespräch.

Zudem freuten sich einige Bürger über die Gelegenheit, bei strahlendem Sonnenschein eine kleine E-Bike-Probefahrt um den Hauptplatz zu machen. Drei Fahrradhändler präsentierten eine breite Angebotspalette an E-Bikes: Von E-Mountainbikes über City-Flitzer bis hin zu knallroten E-Hollandrädern.
Auch der Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs Pfaffenhofen, Peter Hoffmann, war vor Ort und nahm sich viel Zeit, um Interessierte zu den Stromtretern zu beraten.

Wer am Samstag nicht auf den Hauptplatz kommen konnte, findet alle Informationen auch auf der Städtischen Homepage unter www.pfaffenhofen.de/umsattelbonus.
Alle wichtigen Informationen zum kommunalen Förderprogramm „Klima-Bonus 2017“ sind unter www.pfaffenhofen.de/foerderprogramm zu finden.
Nach dem „Abtau Bonus“ (Kühlschrank-Förderung), ist der „Umsattel Bonus“ die zweite von drei Etappen des kommunalen Förderprogramms „Klima-Bonus 2017“, das Klimaschutz und Energiesparen zum Ziel hat. Ab dem 1. Juni wird beim „Pumpen Bonus“ der Austausch einer alten Heizungspumpe durch ein hocheffizientes Modell mit 50 Euro gefördert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.